Smartphone User

Besser sehen

Augen brauchen Smartphone-Pause

Mehr als ein Drittel der ­Österreicher unter 25 Jahren ist kurzsichtig.

Heavy User. Bildschirme sind allgegenwärtig: Smartphones, Tablets und Computer begleiten viele Menschen über mehrere Stunden am Tag. Doch das ständige Nahsehen führt zu Fehlsichtigkeit, wie Experten betonen. Es schadet auf Dauer den Muskeln und dem Sehnerv. Die „Generation kurzsichtig“ leidet zudem öfter unter trockenen Augen, die zum Tränen, Jucken und schnelleren Ermüden tendieren.
 

Augen müssen auch in die Ferne sehen dürfen

 
Abhilfe. Unsere Augen brauchen regelmäßig Pause vom Bildschirm. Als Anhaltspunkt gilt: alle 20 Minuten für mindestens 20 Sekunden in die Ferne sehen. Bewusst blinzeln und mit den Augen rollen – das verteilt den Film an Tränenflüssigkeit am Augapfel und lindert Beschwerden trockener Augen.
Ins Freie. Optimal sind Spaziergänge in der Natur, da die Augen nicht nur weiter in die Ferne blicken können, sondern auch noch als Bonus mit frischer Luft versorgt werden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten