Austro-Handy Emporia am MWC 2012

Zwei Neuheiten

Austro-Handy Emporia am MWC 2012

Klapp-Handy mit GPS und ein Outdoor-Gerät sollen Erfolg weiter beflügeln.

Image ist alles - das weiß der oberösterreichische Seniorenhandy-Hersteller Emporia Telecom seit langem. Entsprechend groß ist daher auch der Auftritt beim Mobile World Congress in Barcelona. "Man braucht dies, um in der Branche ernst genommen zu werden", verriet uns CEO Eveline Pupeter-Fellner auf der weltweit größten Handy-Messe.

Prominente Verstärkung
Zudem ist auch das erst kürzlich gewonnene Beraterteam in Barcelona mit dabei, allen voran der frühere Telekom-Austria-Chef Boris Nemsic. Abseits vom Handymarkt prophezeite dieser TV-Geräten, die einen praktikablen Internetzugang und -gebrauch ermöglichen, eine große Zukunft.

Neues Handy-Aushängeschild
Emporia präsentiert bei der Messe mit dem „emporiaCONNECT“ (Story-Bild oben und in der Diashow) ein neues Handy, das nach bester Firmenphilosophie durch eine weiter vereinfachte Bedienung und dem bekannten Notfallknopf glänzt. Dieser befindet sich bei allen Geräten auf der Rückseite und schlägt durch einen Druck unmittelbar Alarm (siehe unten). Das Klapp-Handy zeichnet sich auch durch sein schickes Design aus. Außerdem ist ein GPS-Empfänger mit an Bord. Dieser übermittelt den Helfern beim Druck auf den Notfallknopf auch gleich den Standort des Besitzers. Dadurch ist dieser sehr schnell auffindbar, auch wenn er selbst nicht mehr in der Lage ist, mit den Helfern persönlich zu sprechen. Darüber hinaus verfügt das Mobiltelefon über eine eingebaute 3-Megapixel-Kamera, die es dem Benutzer ermöglicht, mit nur zwei Tastenklicks ein Foto zu machen, einem 2,8 Zoll großen TFT-Display und einee microSD-Karte.

Diashow: Emporia stellt neue Handys vor

Pupeter-Fellner ist von dem Neuling sichtlich angetan: „emporiaCONNECT ist die beste Kombination aus Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit. Ganz unter dem Motto: So smart wie nötig, so einfach wie möglich.“ In den Handel wird das neue Gerät im Spätsommer/Herbst kommen.

Neues Outdoor-Handy
Neben diesem gibt es nun auch das emporiaSOLIDplus für all jene, die ihr wertvolles Smartphone nicht bei sportlichen Aktivitäten gefährden wollen. Als Zweit-Gerät kann das Outdoor-Handy einiges wegstecken, auch wenn es einmal zu Boden fällt. Die knallgelbe Farbe hilft darüber hinaus beim Wiederfinden. In sechs Metern Tiefe ist es zehn Minuten wasserdicht, auch wenn nur die wenigsten während eines Tauchgangs telefonieren, scherzte Pressesprecherin Karin Schaumberger. Große Tasten, ein Farbdisplay und ein extra starken Vibrationsmotor sind weitere Features. Beeindruckend die Standby-Zeit von bis zu 25 Tagen.

Notrufsystem
Das intelligente emporia Notrufsystem sorgt für die nötige Sicherheit unterwegs. Dabei werden im Notfall bis zu fünf individuell gespeicherte Notrufnummern solange in Folge angerufen bis jemand abhebt. Das intelligente System stellt sicher, dass dabei kein Notruf verloren geht.

Alle Infos zum Mobile World Congress 2012 finden Sie in unserem großen Special:



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten