Rihanna als Grammy-Luder

International

Rihanna als Grammy-Luder

Artikel teilen

Grammy-Verleihung: Houston-Tod schockte nur kurz.

Die Königin ist tot, es lebe die Königin: Zwar trauerte man bei den 54. Grammys im Staples Center von L.A. um die 6-fache Grammy-Gewinnerin Whitney Houston, die neue Queen of Pop ist im schnelllebigen Show-Biz freilich schon gekürt: Brit-Sängerin Adele räumte 6-fach, in allen Top-Kategorien, ab.

Unverschämt sexy: Rihanna bei den Grammys

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Rihanna bei den Grammy Awards 2012: Ihr Kleid zeigte mehr, als es verhüllte.

Zufall oder nicht, an diesem Abend trug die Grammy-Gemeinde Trauer: Schwarz war die Farbe des Abends, Adele kam im Paillettenkleid von Armani, Rihanna wählte das heißeste Schwarze des nämlichen Designers: Sowohl vorne als auch hinten tiefst dekolletiert zeigte RiRi ihrem prügelnden Ex, Chris Brown (der ist wieder zurück, sackte den Preis für das beste R&B-Album ein), was ihm seit dem Beziehungs-Eklat so alles entgangen ist.

Gaga ohne Preis
Auch Lady Gaga trug Trauer – vielleicht, weil sich diesmal kein Preis für sie ausging. Dafür busselte das Pop-Chamäleon Paul McCartney wie wild ab. Den Ex-Beatle brachte so viel Zuneigung freilich nicht aus der Fassung, er zeigte sich on stage mit Foo-Fighters-Star Dave Grohl (5 Preise für die US-Rocker!) von seiner wildesten Seite.

Die Stars bei den Grammy-Awards 2012

Sängerin Adele.

Sängerin Adele.

Sängerin Rihanna.

Sängerin Rihanna.

Sängerin Katy Perry.

Sängerin Katy Perry.

Sängerin Tylor Swift.

Sängerin Fergie.

It-Girl Paris Hilton.

Schauspielerin Kate Beckinsale.

Schauspielerin Gwyneth Paltrow.

Kelly Osbourne.

Cindy Lauper.

Model Amber Rose.

Sängerin Robyn.

Schauspielerin Malin Akerman.

Singer Nikki Minaj.

Singer Nikki Minaj.

Sängerin Jessie J.

DJ Deadmau5.

Val Kilmer.

Sängerin Alicia Keys.

Sängerin Melanie Fiona.

Foo Fighters.

Dave Grohl und Ehefrau Jordyn Blum.

Schauspieler Steve Martin.

Sängerin Lykke Li.

Model Anne V.

Jennifer Hudson brach in Tränen aus, während sie I Will Always Love You, Whitney Hustons größten Hit, anstimmte.

Adele.

Adele.

Bruno Mars.

Paul Mc Cartney.

Katy Perry.

Katy Perry.

Gwyneth Paltrow.

Rihanna.

Dave Grohl.

Paul Mc Cartney.

Tylor Swift.

Tylor Swift.

Rihanna.

Paul Mc Cartney und Lady Gaga.

Paris Hilton.

Fergie.

Tylor Swift.

OE24 Logo