Internet-Betrug Trickdiebe

Kontinuierliches Wachstum

Datenverkehr im Internet nahm 2021 weiter zu

Artikel teilen

Betreiber von Knotenpunkt rechnet mit andauerndem Wachstum  

Während der Pandemie und im Lockdown haben viele Menschen Ablenkung im Internet gesucht: Wie der Betreiber eines der weltweit größten Internetknotenpunkte, DE-CIX, am Freitag mitteilte, wurden im Jahr 2021 insgesamt über 38 Exabyte Daten über dessen Internetknotenpunkte übertragen - das entspricht dem Speicherplatz von über 300 Millionen Smartphones mit jeweils 128 Gigabyte. 2020 waren 32 Exabyte von DE-CIX übertragen worden.

"Der Datenverkehr hat sich insgesamt weltweit im Jahr 2021 nach dem Ausbruch der Pandemie und der Rekordjagd 2020 auf hohem Niveau stabilisiert und wächst kontinuierlich weiter", erklärte der Vorstand für Produkte und Entwicklung bei DE-CIX, Christoph Dietzel. Dies zeige, "dass sich Konzepte wie Homeoffice mit Videokonferenzen oder Home Entertainment mit Videostreaming und Gaming im Alltag etabliert haben und das Wachstum weiter anhalten wird".

Insbesondere in den ersten Monaten des Jahres war der Datendurchsatz von Videokonferenzen an dem Internetknotenpunkt in Frankfurt am Main demnach besonders hoch. In den Sommermonaten, in denen die Infektionszahlen geringer waren, sank der Datenverkehr dann um rund die Hälfte ab. Einen ähnlichen Trend, wenn auch mit geringeren saisonalen Unterschieden, zeigte sich beim Videostreaming. Beim Traffic im Bereich Videospiele wurden Spitzenwerte in den letzten Monaten des Jahres erreicht.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo