iphone_4_bruch

Apple-Handy

Schwaches Display-Glas beim iPhone 4?

Bei ersten Tests zersplitterte das Glas des neuen iPhones frühzeitig!

Am 7. Juni präsentierte Steve Jobs sein neues "Baby" erstmals der Öffentlichkeit und die Apple Fans sind vom neuen iPhone 4 schon vor dem Verkaufsstart am 24. Juni begeistert. Und auch bei unserem Vergleich mit dem Vorgängermodell 3GS konnte das neue Smartphone voll überzeugen.

Schlechte Glas-Qualität?
Doch nun gibt es erste Bedenken bezüglich des Geräts. Denn obwohl Jobs bei der Präsentation (siehe Bild unten) wörtlich davon gesprochen hatte, dass das neue, hochauflösende Display aus besonders robusten und kratzfestem Glas besteh, welches dreißigmal stärker als Plastik sei, hat es nun bei ersten Praxis-Tests offenbar versagt.

© engadget.com
jobs_iphone_glas_engadget
× jobs_iphone_glas_engadget

Bild: (c) engadget.com

Überraschendes Testergebnis
Das auf Smartphones spezialisierte Reparatur-Unternehmen "iFixYouri" ließ ein leeres (ohne Leiterplatte) aber echtes iPhone 4 beim Fall-Test antreten. Dabei wurde das Apple-Handy aus etwa einem Meter Höhe auf diverse Bodenbeläge fallen gelassen. Während es beim Fall auf Teppich und Holz keine Schwächen zeigte, kam es bei der Betonunterlage zu einer kleinen Überraschung. So soll das Glas bereits beim dritten Versuch (flach auf den Boden) zersplittert sein. Als die Tester ein weiteres Gerät seitlich zu Boden stürzen ließen, hielt das Glas auch nur bis zum siebten Versuch durch.

© oe24
iphone_4_bruch1
× iphone_4_bruch1

Bild: (c) ifixyouri.com

Ein komplettes iPhone 4 (inklusiv Leiterplatte) könnte bei dem Test aufgrund des höheren Gewichts jedoch auch anders abschneiden. Wobei es offen bleibt, ob das Ergebnis positiver oder noch schlechter ausfallen würde. Die finale Stabiltät war durch den neuen Edelstahlrahmen ohnehin gegeben.

Ursache
Als Hauptgrund für den frühen Glasbruch geben die Tester das neue Design an. Während das Glas beim 3GS noch von einem Chromrand umgeben war, sitzt es beim neuen Modell ganz oben. So ist es beim flachen Aufprall gar nicht und beim seitlichen Fall nicht komplett geschützt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten