Facebook-Nachrichten an Stars kosten Geld

Neue Einnahmequelle

Facebook-Nachrichten an Stars kosten Geld

Wer bei Snoop Dogg im Postfach landen will, muss fast 12 Euro zahlen.

Wie berichtet, testete Facebook in den letzten Monaten einige neue mögliche Einnahmequellen. Neben Statusmeldungen, die gegen eine Gebühr für eine längere Zeit ganz oben bleiben, wurde u.a. auch die Möglichkeit geschaffen, dem Facebook-Chef eine persönliche Nachricht zu schicken. Für Letztere wurden jedoch satte 100 Dollar fällig (wir berichteten).

Geld für Nachrichten an Stars
Doch nun will Facebook diese bezahlten Nachrichten offenbar weiter ausbauen. Laut einem Bericht der "Sunday Times" haben einige englische Facebook-User aktuell die Möglichkeit, mit ihren Nachrichten direkt im Postfach von Stars zu landen. Eine persönliche Nachricht an Rapper Snoop Dogg kostet rund 12 Euro. Wer dem Schriftsteller Nick Horby eine Nachricht senden möchte, kommt etwas billiger weg. Hier werden "nur" 83 Cent fällig.

Landet garantiert im Haupt-Postfach
Die jeweiligen Preise hängen auch mit der Follower-Anzahl der Stars zusammen. Persönlichkeiten mit vielen Fans kommen den Mitgliedern teurer. Wenn man Nicht-Freunden eine normale Nachricht schickt, landen diese im "Sonstige-Ordner", wo sie meistens untergehen. Mit der Bezahlung landen sie garantiert im Haupt-Postfach des Empfängers. Eine Garantie, dass sie auch gelesen wird, gibt es aber nicht. Denn die Stars verdienen laut dem Bericht bei der Aktion nicht mit. Der gesamte Erlös soll nur Facebook zugute kommen.

Aktion könnte nach hinten losgehen
Ob die neue Einnahmequelle bei den Fans gut ankommt, bleibt eher fraglich. Mit der Aktion könnte Facebook sogar einige Mitglieder verlieren. Wie gesagt: Aktuell handelt es sich nur um einen Test.

Fotos vom "Facebook-Handy" HTC First :

Diashow: Fotos: Facebook-Smartphone HTC First

Fotos: Facebook-Smartphone HTC First

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten