Facebook pfeift auf Microsoft-Suche

Ohne "Bing"

Facebook pfeift auf Microsoft-Suche

Eine Stellungnahme des Software-Riesen lag zunächst nicht vor.

Facebook zeigt keine Suchergebnisse des Microsoft -Internetdienstes Bing mehr an. Der Fokus liege nun auf Material aus dem sozialen Netzwerk selbst, sagte ein Facebook-Sprecher am Freitag einer Nachrichtenagentur. Eine Stellungnahme von Microsoft lag zunächst nicht vor.

Eigenes Tool
Facebook hatte vor einer Woche, wie berichtet, ein neues Werkzeug eingeführt , um die Suche innerhalb der Beiträge seiner 1,35 Milliarden Nutzer zu erleichtern. Bisher hatte der US-Konzern parallel dazu die Ergebnisse einer allgemeinen Suche im Internet über Bing angegeben. Der Microsoft-Dienst liegt mit einem Marktanteil von 20 Prozent in den USA an zweiter Stelle hinter Google. Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat die Suchtechnologie zu einem Schwerpunkt seines Konzerns erklärt.

>>>Nachlesen: Bing-Suche für Facebook-Fotos startet

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten