Filesharing offiziell als Religion anerkannt

Kuriose "Kirche 2.0"

Filesharing offiziell als Religion anerkannt

Gemeinschaft hat schon 8.000 Mitglieder und bekommt sogar Fördergelder.

Viele Computer-Enthusiasten sagen gerne, dass für sie Firmen oder Programme wie Apple, Windows oder Google eine Religion sind. Für andere ist ein solcher Fankult eher unverständlich. Doch nun gibt es tatsächlich eine offizielle "IT-Kirche".

Filesharing-Kirche
Wie die New York Times berichtet, gibt es in Schweden eine "Filesharing"-Religionsgemeinschaft, die von den zuständigen Behörden offiziell anerkannt wurde. Die Gemeinschaft wurde bereits vor zwei Jahren gegründet und soll schon über 8.000 Mitglieder haben.

Fördergelder und Hochzeiten
Laut eigenen Angaben stehen bei der Religion alle Werte, die mit dem Filesharing in Bezug stehen, im Zentrum. Da die Gemeinschaft offiziell anerkannt ist, erhält sie sogar Fördergelder aus dem schwedischen Steuertopf und kann Hochzeiten durchführen.

Kommunikation übers Internet
Der Großteil der Kommunikation wird - wie sollte es auch anders sein - über das Internet abgewickelt. Wer der Kirche beitreten will, kann das direkt über die Homepage machen.

 

Diashow: Fotos von den Technik-Trends 2012

Fotos von den Technik-Trends 2012

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten