Game-Controller für die Vagina kommt

Bessere Orgasmen

Game-Controller für die Vagina kommt

Joystick wird eingeführt und über Beckenbewegung gesteuert.

Nachdem vor einigen Monaten ein Vagina-Zubehör für das iPad auf den Markt kam, das nur von Männern verwendet werden kann, sollen in Kürze auch Frauen mit einem neuen Tech-Gadget auf ihre Kosten kommen. Der chinesische Physiker und Game-Designer Tom Chen hat nun nämlich einen Game-Controller für Vaginas entwickelt.

Spiele werden über Vagina gesteuert
Das kleine „Wearable“ namens Skea lässt sich mit dem Smartphone verbinden und sieht wie ein Sexspielzeug aus. Und es wird auch ähnlich verwendet. Die Frau muss sich den Joystick nämlich in die Vagina einführen, um ihn benutzen zu können. Über die Muskulatur im Beckenboden können dann Smartphone-Games gesteuert werden. Laut Chen können Frauen so etwa ein Rennspiel oder ein Gitarrenspiel bedienen. Der findige Entwickler stellt dabei den Gesundheitsaspekt in den Vordergrund. Durch Training der Beckenmuskulatur kann nämlich Harninkontinenz vorgebeugt werden. Darüber hinaus soll es dafür sorgen, dass Frauen beim Sex zu besseren Orgasmen kommen.

Markteinführung startet
Tom Chen hat seine Erfindung über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanziert. Die benötigten 50.000 Dollar waren schnell eingesammelt. Nun startet die Serienproduktion von Skea. Ende Jänner soll dann die Markteinführung erfolgen.

>>>Nachlesen: iPad-Cover inklusive Gummi-Vagina

>>>Nachlesen: Shitstorm wegen tanzender Vagina

>>>Nachlesen: Usher lud Handy in echter Vagina auf

>>>Nachlesen: Frau wegen Vagina-Selfie verhaftet

Externer Link
Skea auf Kickstarter



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten