gestensteuerung_fit

Technik-Zukunft

Genial: Computer nur mit Gesten steuern

So einfach funktioniert die Computersteuerung der Zukunft. Mit Video!

Smartphones und Tablet-Computer wie das iPhone und iPad haben Touch-Displays populär gemacht. Die Konsole Wii von Nintendo verhalf der Bewegungserkennung in Spielen zum Durchbruch. Die Konkurrenten von Sony und Microsoft haben mit Move für PS3 und Kinect für Xbox 360 ihre Antwort bereits in den Startlöchern.

Nächste Evolutionsstufe
Und nun kommt schon der nächste Schritt: Die berührungslose 3-D-Bedienung von Geräten, die ähnlich wie Microsofts Kinect auch ohne Hilfsmittel wie einen Controller auskommt. Forscher vom Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik (FIT) haben einen Prototypen eines solchen Systems entwickelt, das auch noch mehrere gleichzeitige Nutzer unterstützt. Zunächst muss die 3D-Kamera die Finger des Anwenders scannen und dann kann es auch schon los gehen.

Video: So genial funktioniert die Technik

Verbesserungsbedarf
Um marktfähig zu werden, müsse das System aber noch verbessert werden, räumten die Forscher ein. So könnten etwa Armbanduhren durch Reflexionen das System verwirren. Was das System aber jetzt schon kann, zeigen die FIT-Forscher auf dem auf YouTube veröffentlichten Video (siehe oben).



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten