Google-Rechenzentrum in Dänemark

Fünftes in Europa

Google-Rechenzentrum in Dänemark

Laut dem IT-Riesen sind 600 Mio. Euro an Investitionen geplant.

Google  will in Dänemark sein fünftes Rechenzentrum in Europa bauen. Der Stromverbrauch der Anlage nahe Fredericia im Westen des Landes soll komplett mit erneuerbarer Energie ausgeglichen werden, kündigte der US-Internet-Konzern an. Google werde in das Rechenzentrum 600 Millionen Euro investieren, die Bauarbeiten sind bis zum Jahr 2021 angesetzt.

Irland, Finnland, Holland und Belgien

Das Unternehmen hat in Europa bereits Rechenzentren in Irland, Finnland, den Niederlanden und Belgien. Insbesondere nach den Enthüllungen von Edward Snowden zur ausufernden Internet-Überwachung durch US-Geheimdienste gingen US-Firmen verstärkt dazu über, Rechenzentren in Europa zu bauen. Dabei werden meist angesichts des kälteren Wetters zur Kühlung der Anlagen nördliche Länder bevorzugt.

>>>Nachlesen:  Google Österreich bekommt neue Chefin



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten