IT-Riese macht ernst

Google zieht sich doch aus China zurück

Suchmaschinenriese Google soll die Rückzugspläne nächste Woche präsentieren.

Der US-Internetriese Google will sich laut chinesischen Medienberichten möglicherweise doch aus China zurückziehen. Google werde seine Drohung Anfang April wahr machen, berichtete die Zeitung "China Business News" am Freitag unter Berufung auf einen Mitarbeiter einer chinesischen Werbeagentur, die mit Google zusammenarbeitet. Er machte jedoch keine Angaben dazu, ob sich Google vollständig vom wichtigen chinesischen Markt zurückziehen oder nur einige Unternehmensteile schließen will. Ein namentlich nicht genannter Google-Mitarbeiter sagte der Zeitung, das Unternehmen könnte bereits am kommenden Montag Details bekanntgeben.

Pläne noch nicht bestätitgt
Eine Unternehmenssprecherin von Google in China, Marsha Wang, wollte den Zeitungsbericht nicht kommentieren. Es gebe derzeit keinen neuen Stand, sagte sie der Nachrichtenagentur AFP. Erst vor wenigen Tagen forderte China Google einmal mehr auf, sich an die vorherrschenden Gesetze zu halten.

Strikte Zensurbestimmungen
Google hatte im Jänner nach mutmaßlichen Hackerangriffen aus China damit gedroht, sich vom chinesischen Markt zurückzuziehen und seine chinesische Suchmaschine nicht mehr den Zensurbestimmungen der Volksrepublik zu unterwerfen. In China herrscht eine strenge Internetzensur. Auf viele ausländische Seiten wie das Internet-Netzwerk Facebook und das Video-Portal Youtube können chinesische Internetnutzer nicht zugreifen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten