Grafik zeigt: So viele bleiben in Ihrer Gemeinde jetzt zu Hause

Wie stark wirkt der Lockdown?

Grafik zeigt: So viele bleiben in Ihrer Gemeinde jetzt zu Hause

Tagesaktuelle Auswertung von Bewegungsströmen zeigt die Auswirkungen des Lockdowns.

Schon im Frühjahr gab eine  interaktive Karte darüber Auskunft , wie stark die Österreicher ihren Bewegungsradius im Rahmen des Lockdowns einschränken. Da die von A1 und Invenium, einem Spin-off der TU Graz, entwickelte Bewegungsanalyse nach wie vor online ist, lässt sich auch erkennen, wie sich die Österreicher im zweiten Lockdown verhalten.

43 % der Österreicher bleiben daheim

So zeigen die vollständig anonymisierten Daten, dass viele Österreicher auch jetzt zu Hause bleiben. Insgesamt sind am 17. November 43 Prozent der Österreicher daheimgeblieben. Wie auf der Karte zu sehen ist, gibt es dabei aber regionale Unterschiede.

Zu jenen Bezirken und Gemeinden, in denen derzeit deutlich mehr Österreicher zu Hause bleiben als an normalen Tagen, zählen unter anderem:

  • Jungholz, Tirol (+41 %)
  • Damüls, Vorarlberg (+27 %)
  • Wien Neubau +(25 %)
  • Wien Wieden (+24 %)
  • Wien Josefstadt (+24 %)
  • Hirtenberg, NÖ (+21 %)
  • Bad Bleiberg, Kärnten (+20 %)

Wie sieht es bei mir daheim aus?

Wer wissen will, wie die Situation am eigenen Wohnort aussieht, kann das über die interaktive Karte herausfinden. Hier geht es direkt zur interaktiven Karte

© https://bleibdaheim.invenium.io/de/dashboard/
Grafik zeigt: So viele bleiben in Ihrer Gemeinde jetzt zu Hause
× Grafik zeigt: So viele bleiben in Ihrer Gemeinde jetzt zu Hause


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten