Hacker bringt Siri auf iPhone 4 und iPad

Für alle iOS 5-Geräte

Hacker bringt Siri auf iPhone 4 und iPad

Innovative Sprachsoftware funktioniert auch auf anderen Apple-Geräten.

Mit dem persönlichen Assistenten " Siri " hat Apple beim neuen iPhone 4S ein sogenanntes "Killerfeature" vorgestellt. Wie gut und schlagfertig die Sprachsoftware funktioniert, haben wir bereits ausführlich vorgestellt. Laut Apple funktioniert Siri aber leider nur in Kombination mit der neuesten iPhone-Version. Diese Aussage rief natürlich die Hackerszene auf den Plan. Und nun scheint es dem Entwickler "Jackoplane" tatsächlich gelungen zu sein, die Software auch auf anderen iOS 5-Geräten zum Laufen zu bringen. Das Beste daran, der Hack soll sogar ohne Jailbreak funktionieren - wie er das bewerkstelligen will, hat Jackoplane via Twitter noch nicht verraten. Laut eigenen Angaben funktioniert Siri auf dem iPhone 4 bereits problemlos. Sobald er seine Software so weiterentwickelt hat, dass sie auch auf dem iPad und weiteren iPhone-Modellen läuft, will er sie veröffentlichen. Das soll bereits in Kürze der Fall sein.

Weitere Variante
Bereits vor einigen Tagen haben die Betreiber von "9to5Mac" und der Entwickler "Steven Troughton-Smith" ein Video veröffentlicht, auf dem Siri in Kombination mit dem iPhone 4 funktioniert. Hierbei handelt es sich aber um ein sehr frühes Entwicklungsstadium, bei dem es noch einige Probleme zu lösen gibt. So fehlt bei diesem Hack noch ein spezieller GPU-Treiber. Deshalb reagiert Siri hier noch etwas langsam. Warum Apple die Funktion nicht für alle neueren iOS 5-Geräte (iPhone 4 und iPad 2) anbietet, versteht 9to5mac nicht. Laut den Angaben sei auch der A4-Prozessor aus dem iPhone 4 schnell genug, um mit der Software klarzukommen. Es könnte aber auch sein, dass Apple beim iPhone 4S ein besseres Mikrofon verbaut hat.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten