„3“ verteuert 22 Tarife teils deutlich

Für Bestandskunden

„3“ verteuert 22 Tarife teils deutlich

Betroffene können Sonderkündigungsrecht in Anspruch nehmen.

Licht und Schatten für „ 3 “-Kunden: Während die aktuelle Kampagne, bei der sich der Mobilfunkanbieter von „3“ zu „1“ macht , bei den Usern gut ankommt, dürfte eine aktuelle Ankündigung eher für Unmut sorgen. Ab 8. September 2016 wird „3“ nämlich die Preise für 22 Tarife erhöhen. Von der Verteuerung sind auch Bestandskunden betroffen.

Sonderkündigungsrecht

Konkret handelt es sich um 16 Vertragstarife und sechs Wertkartenangebote (siehe Tabellen unten). Die Preiserhöhung beträgt bis zu drei Euro pro Monat. Darüber hinaus sorgt die Vertragsänderung dafür, dass der Mobilfunkanbieter Tarife in Zukunft automatisch erhöhen kann. Da es sich aber um eine einseitige Änderung bestehender Verträge handelt, können Nutzer, die damit nicht zufrieden sind, ab 8. September von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

Die 16 betroffenen Vertragstarife

© "3"
„3“ verteuert 22 Tarife teils deutlich
*SIM-Only-Tarife; (c) "3"

Die 6 betroffenen Wertkartenangebote

© "3"
„3“ verteuert 22 Tarife teils deutlich
(c) "3"

Video zum Thema: Mobilfunkanbieter „3“ wird zu „1“



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten