Apple bringt das iPhone 11 zum Schleuderpreis

Massive Preisreduktion

Apple bringt das iPhone 11 zum Schleuderpreis

Dank Start der neuen iPhone-12-Reihe purzeln bei dessen Vorgänger die Preise.

Wie berichtet, dürfte das  Einstiegsmodell des iPhone 12  trotz 5G, neuem A14 Chip und OLED-Display vergleichsweise günstig werden. Angeblich will Apple vor allem beim Akku sparen, um die niedrigen Preise zustande zu bringen. Außerdem könnten die Smartphones  ohne Netzteil und Kopfhörer  ausgeliefert werden. Obwohl die neue iPhone-Generation erst in einigen Wochen vorgestellt wird, sind  offenbar schon jetzt Apples-Pläne für die Vorgängermodelle – also die aktuelle iPhone-11-Serie – durchgesickert. Und falls diese Infos stimmen, fallen sie für Fans der Apple-Handys durchaus erfreulich aus.

>>>Nachlesen:  iPhone 12 mit 5G offenbar zum Kampfpreis

Aus für iPhone 11 Pro und iPhone XR

Wie iAppleTimes berichtet, wird Apple das iPhone 11 Pro (Max) aus dem Sortiment streichen. Sie werden durch die beiden  Pro-Modelle des iPhone 12  ersetzt. Diese Strategie kam bereits in den letzten Jahren zum Einsatz. Darüber hinaus soll Apple auch das nach wie vor sehr beliebte iPhone XR in Zukunft nicht mehr offiziell verkaufen. Im Online-Shop und den Apple Stores soll dann das iPhone 11 den Platz des XR einnehmen. Und das zum absoluten Kampfpreis.

Massive Preisreduktion beim iPhone 11

Laut dem Bericht soll der Preis des iPhone 11 nämlich um 150 Dollar reduziert werden. Die günstigste Variante soll ab dem Verkaufsstart der iPhone-12-Reihe ab 549 Dollar zu haben sein. In Europa könnte das iPhone 11 zu einem Preis zwischen 550  und 580 Euro verkauft werden. Das wäre für Apple-Verhältnisse schon fast ein Schleuderpreis. Selbst das bereits ziemlich günstige iPhone SE 2020 kostet 479 Euro und wäre somit nur rund 100 Euro billiger als das iPhone 11. Letzteres bietet jedoch eine bessere Kamera, Face ID und ein deutlich größeres Display (ohne Home-Button).

>>>Nachlesen:  So sieht die Top-Kamera des iPhone 12 Pro (Max) aus

Fazit

Ob sich die Angaben bewahrheiten, erfahren wir erst bei der offiziellen Präsentation der iPhone-12-Reihe. Hier hat Apple bereits bestätigt, dass sich diese coronabedingt  einige Wochen verspäten wird . Zuletzt hat es geheißen, dass die Präsentation am 13. Oktober 2020  stattfinden könnte.

>>>Nachlesen:  iPhone 12: Apple bestätigt späteren Start

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten