"Billiges" iPhone 5C ist vielen zu teuer

In China

"Billiges" iPhone 5C ist vielen zu teuer

Der hohe Preis stößt potenzielle Kunden auf dem Massenmarkt ab.

Das am Dienstag neben dem Flaggschiff iPhone 5S präsentierte neue iPhone 5C enttäuscht viele Chinesen. Besonders der Preis des eigentlich als "Billigmodell" für den chinesischen Massenmarkt erwarteten Smartphones stößt potenzielle Kunden ab. In einer Umfrage des populären Onlineportals sina.com fanden 86 Prozent das bunte iPhone 5C mit 4488 Yuan (inklusive aller Steuern), umgerechnet 559 Euro zu teuer. Hierzulande wird es ab 599 Euro zu haben sein.

>>>Nachlesen: iPhone 5S und 5C im Kurztest

Nur 3,9% würden sich das 5C kaufen
Während 37 Prozent eher das hochpreisige Spitzenmodell 5S für 5288 Yuan oder 659 Euro (bei uns ab 699 Euro) kaufen würden, kam das 5C nur auf schwache 3,9 Prozent. Eine Mehrheit von 58 Prozent würde keines der beiden iPhones kaufen. 180 000 Nutzer hatten sich bis Mittwochnachmittag an der Umfrage beteiligt.

>>>Nachlesen: Alle Infos vom iPhone 5C

Trailer vom iPhone 5C

Fotos von der Apple-Keynote

Diashow: Fotos: Apple zeigt neue iPhones & iOS 7

Fotos: Apple zeigt neue iPhones & iOS 7

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten