Ende der SIM-Karte ist besiegelt

Jetzt kommt die eSIM

Ende der SIM-Karte ist besiegelt

Nach Apple und Samsung gehen auch Mobilfunker in die Offensive.

Was sich schon vor einigen Monaten abgezeichnet hat, scheint schon bald Realität zu werden: Die klassische SIM-Karte steht vor dem Aus. Nach über 25 Jahren soll sie schon 2016 von der sogenannten „eSIM“ abgelöst werden. Das „e“ steht dabei für „embedded“. Der Nachfolger der SIM-Karte ist also direkt und fix in den Geräten (Smartphones, Tablets Smartwatches, Wearables, Router, etc.) verbaut und von außen programmierbar.

>>>Nachlesen: SIM-Karten stehen vor dem Aus

Erster großer Mobilfunker zieht nach
Samsung und Apple forcieren diese Technik schon länger. Die Smartphone-Riesen erhoffen sich dadurch mehr Spielraum beim Design. Schließlich müssen die Geräte dann nicht mit zusätzlichen Einschub-Slots ausgestattet werden und können so noch dünner werden. Nach den Hardware-Herstellern springt nun auch ein echter Mobilfunkriese auf diesen Zug auf. Konkret hat die Deutsche Telekom in einem Blog-Eintrag angekündigt, dass sie ab 2016 auf die eSIM setzen wird. Passend dazu hat das Mobilfunkunternehmen ein Video veröffentlicht, das die Funktionsweise der fix integrierten Karte erklärt:

Kein mühsamer Tausch mehr notwendig
Mit der Einführung der eSIM entfällt für die Kunden bei einem Wechsel des Geräts oder des Anbieters der Tausch der SIM-Karte. Für die Aktivierung der eSIM müssen sie nur mehr den Identifikationscode ihres Mobilgeräts einscannen. Mobilfunkanbieter können die eSIM ebenfalls einfach für ihr Netz programmieren.

>>>Nachlesen: Handy-Verträge: Aus für Kündigungsfrist

Ende der SIM-Karte ist damit besiegelt
Mit dem Vorstoß der Deutschen Telekom scheint das Ende der klassischen SIM-Karte tatsächlich besiegelt zu sein.  Ob schon alle Anbieter im Jahr 2016 nachziehen bleibt abzuwarten, allzu lange werden die Konkurrenten aber nicht warten können. Bis alle Nutzer von den Vorteilen einer eSIM profitieren, wird es aber wohl noch eine Weile dauern. Schließlich sind alle aktuellen Smartphones, Tablets, etc. auf die Verwendung mit herkömmlichen SIM-Karten ausgelegt. Sobald sich der neue Standard jedoch durchsetzt, werden sie ihre neuen Geräte mit eSIMs ausstatten. Am Anfang werden die Hardware-Hersteller wohl auf Hybridlösungen aus eSIM und einer herkömmlichen SIM-Karte setzen.

>>>Nachlesen: Hier ist das iPhone 6s am günstigsten



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten