SMS-Horror

Fingerbrecher - Ortsname aus 58 Buchstaben

Walisisch ist eine Sprache mit sehr langen Wörtern. Eine Textverarbeitungssoftware soll Handy-Besitzern in Wales künftig das SMSen erleichtern.

Eine SMS auf walisisch zu schicken benötigt viel Fingerspitzengefühl. Das Verfassen einer Kurzmitteilung ist wegen der komplizierten Buchstabenfolge und wegen der langen Wörter recht mühsam. „Einen Moment bitte“ heißt zum Beispiel: „Un munud, os gwelwch chi´n dda.“ und selbst der Wohnort kann zum Verhängnis werden. In Wales liegt die europäische Gemeinde mit dem längsten Ortsnamen bestehend aus 58 Buchstaben - Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch. Der Name bedeutet übersetzt ungefähr "Marienkirche in einer Mulde weißer Haseln in der Nähe eines schnellen Wirbels und in der Gegend der Thysiliokirche, die bei einer roten Höhle liegt".

Problemlösung
In Wales ist Walisisch neben Englisch die zweite Amtssprache und wird noch von mehr als einer halben Million Menschen gesprochen. Der Finger-Akrobatik am Handy soll wie BBC berichtet, bald zu Ende sein. Eine Wörterbuch-Software soll für Abhilfe sorgen. Diese gab es bislang nur in anderen Sprachen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten