Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Todes-Drama

Kanadischer Rapper stürzt bei Video-Dreh in den Tod

McMurray stürzte von der Tragfläche einer Cessna und konnte den Fallschirm nicht mehr öffnen.

Er bezeichnete sich selbst als Stunt-Rapper. Für seine Videos suchte er immer wieder den Thrill. Nun wurde ihm diese Jagd nach dem Extrem zum tödlichen Verhängnis. Jon James McMurray starb im Alter von 34 Jahren bei einem tragischen Unfall.
Wie sein Management erklärt, drehte er gerade auf einer Tragfläche einer fliegenden Cessna sein neues Musik-Video. Es sei geplant gewesen, dass er auf der Tragfläche umherläuft und gleichzeitig rappt.Dann kam es zur Tragödie. Nachdem das Kleinflugzeug in leichte Turbulenzen geriet, die der Pilot nicht mehr korrigieren konnte, rutschte McMurray ab. "Jon hielt sich noch an dem Flügel fest, bis es zu spät war. Als er losließ, hatte er keine Zeit mehr, seinen Fallschirm zu öffnen. Er schlug auf dem Boden auf und war sofort tot", schildert sein Manager Ryan Desrochers den dramatischen Vorfall.

Wie Desrochers weiter betont, hatte sich McMurray sehr akribisch auf den Stunt vorbereitet - so wie er es immer tat. "Er war ein Stunt-Rapper, und er wollte seine Musik und seine Leidenschaft für Extremsport vereinen", so sein Manager. Die Leiche des 34-Jährigen wurde schließlich auf einem Heufeld in Westwold in British Columbia gefunden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten