Handy

Galaxy S8 soll Samsung retten

Artikel teilen

Hoffnungen der Südkoreaner liegen auf dem neuen Flaggschiff.

Die jüngsten Schlagzeilen rund um Samsungs Smartphone Note7 brachten das Unternehmen in eine deutliche Schieflage. Nicht nur Marketing-technisch waren die Explosionen von Samsung-Smartphones ein Super-GAU.

Das südkoreanische Unternehmen hat schnell reagiert und das Note 7 sogar ganz vom Markt genommen. Nun ruhen die Hoffnungen des Elektronikkonzerns auf dem neuen Flaggschiff Galaxy S8 , das - wie das iPhone 7 - ohne klassischen Kopfhöreranschluss kommen soll.

Starttermin 26. Februar?

In den vergangenen Jahren waren Samsungs neue S-Modelle immer beim Mobile World Congress in Barcelona Ende Februar vorgestellt worden. Im Internet ist auch bereits eine vermeintliche Einladung aufgetaucht. Termin: 26. Februar.

Ein früherer Termin ist unwahrscheinlich, da der vorgezogene Verkaufsstart erst zu den Riesen-Problemen beim Note 7 geführt hatten.

S8 soll ein großer Wurf werden

Für das S8 ist Samsung nach dem Note-Debakel fast zum Erfolg verdammt: Die Südkoreaner werden sich bestimmt extra ins Zeug legen, um ein gutes Produkt auf den Markt zu bringen.

Konkret soll das S8 mit einem 4K-Display kommen, dessen Display bis zum unteren Rand reicht und einen Fingerabdruck-Sensor verbaut hat.

Wem 4K für ein Smartphone-Display viel erscheint, der hat nicht an die Virtual Reality-Möglichkeiten der Samsung-Smartphones gedacht. Samsungs hauseigene Gear VR ist eine Brille, in die das Smartphone nur noch eingeschoben werden muss.

EDGE-Technologie soll im S8 Standard werden. Zwei Modellvarianten dürften sich den Gerüchten zufolge nur durch die Größe des Displays unterscheiden.

Unterschiedliche Prozessoren

Im S8 dürften zwei selbstentwickelte Exynos-Chips und der noch nicht vorgestellte Snapdragon 830 von Qualcomm zum Einsatz kommen.

Doppelkamera geplant

Worauf die Kunden mit Sehnsucht warten dürften, ist eine Doppelkamera. Es wird gemunkelt, dass Samsung einen außergewöhnlich großen Bild-Sensor verbauen will. Damit wären vor allem besonders gute Fotos bei schlechtem Licht möglich.

Iris-Scanner und UBS-C

Der USB-C-Standard soll auch beim S8 zum Einsatz kommen. Der Iris-Scanner zur Freischaltung des Handys soll ebenfalls im neuen Samsung-Flaggschiff verbaut sein.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo