Google Pixel 6 (Pro) mit Top-Ausstattung und Android 12

Neues Smartphone-Flaggschiff startet

Google Pixel 6 (Pro) mit Top-Ausstattung und Android 12

Neues Top-Smartphone nimmt Flaggschiffe der Android-Hersteller und das iPhone 13 ins Visier. 

Eigentlich hat  Google  die neue Android-Version bereits am 5. Oktober freigegeben. Bisher ist  Android 12  aber noch so gut wie auf keinem Smartphone gelandet. Das dürfte sich mit dem jetzigen Start des  Pixel 6 (Pro)  jedoch ändern. Denn Googles neues Top-Smartphone wird vom Start weg mit Android 12 ausgeliefert. Wie die restliche Ausstattung zeigt, zielt vor allem die Pro-Version auf die aktuellen Android-Flaggschiffe von Samsung, Xiaomi, OnePlus, Vivo etc. sowie das  iPhone 13 (Pro)  ab.

© Google
Google Pixel 6 (Pro) mit Top-Ausstattung und Android 12
× Google Pixel 6 (Pro) mit Top-Ausstattung und Android 12

 

Eigener Prozessor

Wie berichtet, setzt der Suchmaschinenriese beim Pixel 6 (Pro) auf die Apple-Strategie. Denn Google hat für sein neues Smartphone erstmals einen eigenen Achtkern-Prozessor (SoC) entwickelt. Statt eines Qualcomm-Chips wie bei den Vorgängern kommt hier erstmals der „Tensor“ zum Einsatz. Laut Google soll der neue Prozessor in Sachen Performance und Grafik mit Chips aktueller Flaggschiff-Modelle mithalten können – auf den ersten Vergleich mit Apples A15 Bionic sind wir bereits gespannt. Beim für Google extrem wichtigen Gebiet der Künstlichen Intelligenz (KI) soll der Tensor sogar neue Maßstäbe setzen. So soll etwa die Spracheingabe direkt am Gerät noch schneller und präziser verarbeitet werden. Das Pixel 6 Pro soll selbst im Offline-Modus eine Übersetzungsfunktion in vielen Sprachen in Echtzeit bieten. Weiters soll der neue Prozessor die Foto- und Videoqualität massiv verbessern. Daran hat aber auch die bessere Kamera-Hardware (siehe unten) einen gewissen Anteil. Mit Tensor kommt HDR erstmals auch für Videos. Bisher wurde dieser Standard nur bei Fotos unterstützt. Darüber hinaus sollen auch Nachtaufnahmen und Fotos von sich schnell bewegenden Motiven in beeindruckender Qualität gelingen.

© Google
Google Pixel 6 (Pro) mit Top-Ausstattung und Android 12
× Google Pixel 6 (Pro) mit Top-Ausstattung und Android 12

 

Ausstattung

Während beide Smartphones vom selben Prozessor angetrieben werden, gibt es bei der restlichen Ausstattung diverse Unterschiede. Beim Pixel 6 verbaut Google einen 6,4 Zoll Touchscreen mit Full HD+ Auflösung und einer Bildwiederholungsrate von 90 Hertz. Das Pixel 6 Pro verfügt hingegen über ein 6,7 Zoll Display mit QHD+ Auflösung und 120 Hz mit LTPO-Technologie, bei dem zusätzlich die seitlichen Ränder leicht abgerundet sind. Das verleiht dem Top-Modell einen besonders edlen Look. Im kleineren Modell verbaut Google einen 4.620-mAh-Akku, die Pro-Variante verfügt über einen 5.000-mAh-Akku. Das Pixel 6 Pro bietet 8 GB RAM und einen internen Speicher von 128 oder 256 GB. Beim Pixel 6 Pro beträgt der Arbeitsspeicher 12 GB und beim internen Speicher kommt noch eine Version mit 512 GB hinzu. Beide Smartphones verfügen über einen Fingerabdruck-Sensor im Display, eine Gesichtserkennungsfunktion, NFC, Wi-Fi 6 (ax) sowie Bluetooth 5.2 und können über den USB-C Anschluss (3.1) oder kabellos schnell aufgeladen werden. Darüber hinaus sind sie IP68 zertifiziert und somit staub- und wasserfest.

© Google
Google Pixel 6 (Pro) mit Top-Ausstattung und Android 12
× Google Pixel 6 (Pro) mit Top-Ausstattung und Android 12

 

Kameras

Die Hauptkamera ist beim Pixel 6 (Pro) nun in einem schwarzen, aus dem Gehäuse herausragenden Querbalken untergebracht. Während das Standardmodell mit einer Dualkamera (Hauptsensor und Ultraweitwinkelobjektiv) ausgestattet ist, setzt die Pro-Version auf eine Triple-Cam mit zusätzlichem Teleobjektiv. Letzteres weist einen optischen 4-fach Zoom auf. Beim Hauptsensor profitieren beide Smartphones von einer um 150 Prozent (!) verbesserten Lichtausbeute. Das dürfte im Zusammenspiel mit der KI-Software vor allem für hervorragende Nachtaufnahmen sorgen. Videos können bei Bedarf in 4K-Qualität aufgenommen werden. Die 8 MP bzw. 11 MP Frontkameras bieten jeweils Auto-HDR und ermöglichen FullHD-Videos (1080p / 30 fps). Jene des Pro-Modells verfügt zusätzlich über eine Weitwinkelfunktion.

© Google
Google Pixel 6 (Pro) mit Top-Ausstattung und Android 12
× Google Pixel 6 (Pro) mit Top-Ausstattung und Android 12

 

Beim Pixel 6 Pro sieht das Setup der Hauptkamera wie folgt aus:

  • 50 MP Hauptkamera mit Weitwinkel
  • 48 MP Teleobjektiv mit 4-fach Zoom
  • 12 MP Ultraweitwinkellinse
     

Beim Pixel 6 sind auf der Rückseite folgende Kameras verbaut:

  • 50 MP Hauptkamera mit Weitwinkel
  • 12 MP Ultraweitwinkellinse
     

Video zum Thema: Neue Google-Smartphones Pixel 6 und Pixel 6 Pro

 

Verfügbarkeit und Preise

In Österreich wurden die  Pixel-Smartphones  in den letzten Jahren von Google nicht offiziell verkauft. Das ändert sich auch beim Pixel 6 (Pro) nicht. Doch dank zahlreichen Online-Händlern kamen auch heimische Fans stets auf ihre Kosten. In Deutschland wird bereits eine Vorbestellaktion beworben. Wer das Pixel 6 bei Saturn (gibt es in Österreich nicht mehr) zwischen 19. Oktober (ab 19:00 Uhr) und 27. Oktober 2021 zum regulären Preis von 649 Euro bestellt, bekommt kostenlos Bose-Kopfhörer im Wert von 280 Euro dazu. Das Pixel 6 Pro ist ab 899 Euro zu haben. Der offizielle Marktstart in ausgewählten erfolgt am 28. Oktober.

© saturn.de
Google Pixel 6 (Pro) mit Top-Ausstattung und Android 12
× Google Pixel 6 (Pro) mit Top-Ausstattung und Android 12



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten