HTC: Update soll Sicherheitsleck "stopfen"

Lücke bei Smartphones

HTC: Update soll Sicherheitsleck "stopfen"

Teilen

Einige HTC-Handys sind von einem gravierenden Sicherheitsproblem betroffen.

Mit einem Software-Update will der taiwanesische Handy-Hersteller HTC ein Sicherheitsproblem bei aktuellen Smartphone-Modellen beheben. Sobald die Ergebnisse der noch andauernden Prüfung auf dem Tisch seien, werde ein Security-Update bereitgestellt und nach erforderlichen Tests in Zusammenarbeit mit Mobilfunkbetreibern den betroffenen Kunden angeboten.

Externe Apps bekommen Zugang zu persönlichen Daten
Nach Informationen des Internet-Portals "Android Police" ermöglicht eine einfache Code-Anweisung in einer Android-App den Zugang zu einer Protokolldatei mit umfangreichen Nutzerdaten, darunter E-Mail-Adressen, Ortsangaben, Telefonkontakte und SMS-Verbindungsdaten. "Das ist so, als ob man die Schlüssel unter die Fußmatte legt und dann erwartet, dass ein Finder die Haustür nicht aufschließt", heißt es bei "Android Police". Von dem Problem betroffen sind demnach unter anderem die Modelle Evo 3D , Evo 4G und Thunderbolt.

Hersteller bestätigte die Lücke
HTC räumte in einer Mitteilung für das Technik-Blog "Engadget" ein, dass eine Sicherheitslücke besteht, "die möglicherweise von einer bösartigen, von Dritten entwickelten Anwendung ausgenutzt werden könnte". Bisher gebe es aber keine Informationen, dass Kunden geschädigt worden seien.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.

Fotos vom HTC Desire S-Test

Am Start-Screen dominiert die Uhr. Darunter kann man unterschiedliche Apps oder Dienste installieren.

Insgesamt stehen für den Nutzer sieben frei belegbare Screens zur Auswahl - hier die praktische Überblick-Funktion.

So kann man beispielsweise einen Screen mit den wichtigsten Kontakten belegen. Darüber hat dann noch die Google-Suche Platz. Der...

...Ortsdienst zeigt auf Wunsch den derzeitigen Standort an.

Im Friend-Stream laufen unterschiedliche Meldungen (Facebook, Twitter, etc.) ein.

Auf der Rückseite gibt es eine 5 MP-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz, die auch die Aufnahme von HD-Videos erlaubt.

Der Browser arbeitet extrem schnell und zuverlässig. Selbst...

... große Internetseiten werden im Nu aufgebaut. Vor allem dann, wenn man in einem WLAN-Netz surft.

Das 3,7 Zoll Display überzeugt mit realisitschen Farben, guter Auflösung und hohem Kontrast.

Nur die Laufleistung des Akkus konnte im Test nicht überzeugen. Das Desire S musste schlichtweg zu oft an die Steckdose.

Bilder vom Test des HTC Sensation

Die in Android integrierte herstellereigene Benutzeroberfläche "Sense" nutzt die neuen grafischen Möglichkeiten der Hardware gekonnt aus.

Dank des Unibody-Gehäuses aus Aluminium hält sich das Gewicht trotz des großen Displays in Grenzen. Die Verarbeitung wirkt hochwertig und das Smartphone liegt gut in der Hand.

Mit einer Höhe von 1,13 Zentimeter bleibt das Sensation relativ flach.

Highlight des Smartphones ist eindeutig der Dual Core Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz. Wie sich beim Test zeigte,....

....werden etwa Internet-Seiten deutlich schneller geladen als mit einem Single Core Prozessor. Auch das 4,3 Zoll große Display mit einer Auflösung von 540 x 960 Pixel...

....überzeugt. Es stellt selbst kleine Schriften detailgetreu und leserlich dar.

Im Querformat werden die Artikel größer angezeigt. Durch einfaches...

...Einzoomen wird die Schrift auf Wunsch weiter vergrößert.

Zahlreiche Apps sind bereits vorinstalliert. Außerdem sind auch alle beliebten Google-Dienste (Mail, Maps, YouTube, etc.)...

...und Clients für Social Networks und E-Mail-Konten immer mit dabei.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo