Starttermin für das erste 4G-Smartphone

HTC Evo 4G

Starttermin für das erste 4G-Smartphone

Nun startet das erste Smartphone der vierten Mobilfunkgeneration.

Wie berichtet ist das HTC Evo 4G das erste Smartphone das bereits den kommenden 4G-Standard (auf WIMAX-Basis) erfüllt. Bei der Vorstellung Ende März war jedoch noch nicht klar, wann und wo das innovative Gerät als erstes in den Handel kommt. Nun ist auch das geklärt. So wird das Handy schon am 4. Juni in den USA exklusiv bei dem Mobilfunkanbieter Sprint Nextel auf den Markt kommen. Da das neue HTC-Smartphone vorerst nur mit Vertrag angeboten wird, fällt auch der Anschaffungspreis mit 199 Dollar überraschend niedrig aus.

© HTC/Sprint

4G gegen LTE
Der vor allem von den Amerikanern forcierte WIMAX-Standard ist ein Konkurrent des kommenden LTE-Standards, welcher in Österreich bereits erfolgreich getestet wurde und ab 2013 starten soll. Flächendeckend bietet aber auch Sprint Nextel den Mobilfunkstandard der vierten Generation noch nicht an. Aber immerhin können Einwohner von (derzeit) 32 US-Städten den schnellen Dienst vom Start weg nutzen. Der Mobilfunkanbieter verspricht eine maximale Surf-Geschwindigkeit von schnellen 10 MBit pro Sekunde. Damit liegt WIMAX jedoch deutlich hinter LTE, bei dem Daten mit einer Rate von über 100 MBit pro Sekunde übertragen werden können.

Top-Ausstattung
An der technischen Ausstattung hat sich seit der ersten Vorstellung nichts mehr geändert. So verfügt der Evo 4G über den superschnellen 1GHz Snapdragon-Prozessor (arbeitet u. a. auch im Nexus One) und den großzügigen Arbeitsspeicher von 512 MB Ram. Das kapazitive Touch-Display (4,3 Zoll, 800x480 Px) stammt vom HD2. Bei der Kamera-Ausstattung ist das Smartphone dem HD2 jedoch um einiges voraus. So kann die integrierte 8 MP Kamera (inklusive Blitz) neben Fotos auch Videos in HD-Qualität (720p) aufzeichnen. Ergänzt wird die normale Kamera durch eine 1,3 MP Kamera an der Frontseite, mit der die User Videotelefonate oder Internet-Chats durchführen können. Für die User denen das große Display zum Betrachten von Videos nicht ausreicht, gibt es eine HDMI-Schnittstelle, durch die man das Smartphone mit Displays und Monitoren koppeln kann. Des Weiteren sind UMTS, WLAN, GPS, Bluetooth, etc. ebenfalls mit an Bord.

Als Betriebssystem kommt Googles Android zum Einsatz.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten