iPhone 6 zum absoluten Kampfpreis

Handy

iPhone 6 zum absoluten Kampfpreis

Artikel teilen

Elektronikhändler verschleudern nun das 4,7 Zoll große Apple-Smartphone.

Das iPhone 6 war das erste Smartphone, bei dem Apple auf ein größeres Display setzte. Obwohl das 4,7-Zoll-Gerät (1.334 x 750 Pixel) technisch mit den aktuellen Modellen nicht mehr ganz mithalten kann, ist es optisch nach wie vor ziemlich auf Höhe der Zeit. Denn bei den beiden Nachfolgern iPhone 6s und iPhone 7 hat sich designtechnisch nicht allzu viel getan. An der (Display-)Größe hat sich überhaupt nichts geändert.

Kampfpreis

Wem also die Optik und der Preis wichtiger sind als die Performance, findet hier einen günstigen Einstieg in die Smartphone-Welt von Apple. Letzteres gilt vor allem ab sofort. Denn Saturn und Media Markt verkaufen das iPhone 6 in der 32-GB-Version nun ab. Die beiden Elektronikketten "verschleudern" das Gerät um 459 Euro und sind damit sogar deutlich günstiger als alle heimischen Online-Händler. Der günstigste Konkurrent verlangt ohne Versand bereits 20 Euro (479 Euro) mehr, bei weiteren Anbietern ist es nicht unter 513 Euro (ohne Versand) zu bekommen. Bei Saturn gilt das Angebot bis 13. Mai 2017 (22 Uhr), bei Media Markt bis 14. Mai 2017 (22 Uhr).

>>>Nachlesen: Apple dürfte iPhone 8 auf 2018 verschieben

iOS 11 taugliche Ausstattung

Dank 64bit-A8-Prozessor ist das iPhone 6 auch für das im Herbst startende iOS 11 gerüstet. Und auch die restliche Ausstattung (Fingerabdrucksensor, 8 MP Hauptkamera mit Dual-LED-Blitz, LTE, Bluetooth 4.0, NFC, WLAN ac, 3,5-mm-Klinke etc.) reicht für Alltagsaufgaben aus. Wem die aktuellen iPhones zu teuer und das iPhone SE (4 Zoll) zu klein ist, findet hier also eine günstige Alternative.

Android-Nutzer werden über einen solchen Preis für ein fast drei Jahre altes Gerät dennoch den Kopf schütteln. Sie bekommen für 460 Euro sogar ganz aktuelle Top-Geräte. Ein iPhone muss man sich eben leisten wollen und können.

>>>Nachlesen: iOS 11 macht tausende iPhone-Apps unbrauchbar

>>>Nachlesen: Kurioser Fehler lässt alle iPhones abstürzen

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo