Österreich bei LTE-Speed ganz vorne

Handy

Österreich bei LTE-Speed ganz vorne

Artikel teilen

In diesem Punkt hängen wir Deutschland & Co. deutlich ab.

Wie berichtet, schreitet in Österreich der Ausbau des schnellen LTE-Netzes gut voran. Bis Ende des Jahres wollen die drei großen heimischen Mobilfunkanbieter eine flächendeckende Versorgung bereitstellen. Und wie sich nun zeigt, machen sich die hohen Investitionen bereits bezahlt. Laut einer aktuellen Untersuchung von „OpenSignal“ zählt das heimische LTE-Netz zu den besten der Welt. Konkret liegen wir auf dem siebten Platz und damit deutlich vor Ländern wie Frankreich (Platz 17), der Schweiz (Platz 23), Großbritannien (Platz 33) oder Deutschland (Platz 35). Auch der wiederholte PISA-Studien-Sieger Finnland (Platz 13) muss sich Österreich in diesem Punkt geschlagen geben.

>>>Nachlesen: LTE in Österreich am Vormarsch

Durchschnittlich 24 MBit/s in Österreich
Wie die Grafik zeigt, kommen die heimischen LTE-Netze auf eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 24 MBit/s. Dabei muss man noch berücksichtigen, dass die Übertragungsrate in vielen Ballungszentren noch einmal deutlich schneller ist. An den Spitzenreiter Neuseeland kommt jedoch kein anderes Land heran. Hier beträgt der durchschnittliche Datendurchsatz aller neuseeländischen Netze laut OpenSignal satte 36 MBit/s.

© OpenSignal
Österreich bei LTE-Speed ganz vorne

Grafik: (c) OpenSignal

>>>Nachlesen: Jetzt könnten LTE- Tarife günstig werden

>>>Nachlesen: LTE-Netz von "3" jetzt in ganz Österreich

>>>Nachlesen: T-Mobile schafft Datenlimit ab

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo