Smartphone explodierte beim Telefonieren

Schnittwunden

Smartphone explodierte beim Telefonieren

Das Ohr des Handy-Eigners musste mit vier Stichen genäht werden.

Eigentlich wollte der junge Texaner Aron Embry nur einen normalen Anruf mit seinem neuen Smartphone Motorola Droid 2 (wird bei uns als Milestone 2 verkauft) tätigen. Doch von "normal" konnte bei diesem Telefonat nicht die Rede sein, denn laut den Angaben des Mannes explodierte sein Handy mitten während des Anrufs.

Verletzungen
Gegenüber dem Nachrichtensender Fox News (siehe Video) erklärte Embry, dass er mitten im Gespräch ein knallendes Geräusch gehört hatte. Zunächst hatte er sich dabei gar nichts Gedacht, doch dann bemerkte er plötzlich seine Verletzung, die so schlimm war, dass sein linkes Ohr im Krankenhaus mit vier Stichen genäht werden musste. Als er die ersten Bluttropfen spürte, lief er ins Badezimmer und schaute in den Spiegel. Sein nächster Blick richtete sich auf sein Smartphone, dessen Display zersplittert war. Die mittlerweile getrockneten Blutspuren sind noch immer gut zu erkennen (siehe Foto ganz oben)

Funktionsfähig
Zur großen Überraschung von Embry funktioniert das Droid 2 trotz der Schäden nach wie vor. Ein Motorola-Sprecher sagte gegenüber der Zeitung "The Register", dass der Vorfall gerade untersucht werde. Aron Embry will nun einen Anwalt auf den Plan rufen und Motorola auf Schadenersatz klagen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten