Sony gibt bei Smartphones Gas

Platz 3 im Visier

Sony gibt bei Smartphones Gas

Japaner wollen näher an Apple und Samsung heranrücken.

Sony will zum weltweit drittgrößten Smartphone-Anbieter nach Apple und Samsung aufsteigen. Dazu soll die Entwicklung der Geräte speziell auf den jeweiligen Markt abgestimmt werden, wie der für das Handygeschäft zuständige Sony-Manager Kunimasa Suzuki in dieser Woche in Tokio ankündigte. Er deutete an, dass Sony für Schwellenländer günstigere Modelle erwäge.

Im Vorjahr auf Platz 4
Sony war nach Berechnungen der Forschungsfirma IDC im abgelaufenen Quartal weltweit viertgrößter Anbieter von Smartphones mit einem Marktanteil von 4,5 Prozent, nach der chinesischen Huawei (4,9 Prozent) und vor der ebenfalls aus China stammenden ZTE (4,3 Prozent). Samsung und Apple dominieren den Markt.

Chancen stehen nicht schlecht
Mit Modellen wie dem aktuellen Flaggschiff Xperia Z und günstigen Einstiegsgeräten wie dem Xperia J könnte der Plan der Japaner durchaus aufgehen.

>>>Nachlesen: Sony Xperia Z überzeugt im großen Test

Diashow: Fotos vom Test des Sony Xperia Z

Fotos vom Test des Sony Xperia Z

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten