Sony Xperia M4 Aqua startet

Weitwinkel-Frontkamera

Sony Xperia M4 Aqua startet

Wasserdichtes Smartphone punktet mit Preis-/Leistungsverhältnis.

Vorgestellt wurde das neue Xperia M4 Aqua auf dem Mobile World Congress 2015. Nun bringt Sony das Smartphone, das eine neue Ära bei den mittelpreisigen Geräten der Japaner einläutet, in den Handel. Neben der guten Ausstattung will der Newcomer, der mit Android 5.0 Lollipop läuft, vor allem mit seinen Nehmerqualitäten punkten. Denn obwohl man es dem Xperia M4 Aqua nicht ansieht, ist es wasserdicht und staubfest (IP65/68). Von der hochwertigen Verarbeitungsqualität und der guten Haptik konnten wir uns bereits persönlich überzeugen.

Ausstattung
Für eine adäquate Performance sorgt ein 1,5 GHz-Octa-Core-Prozessor mit 64Bit von Qualcomm, dem 2 GB RAM zur Seite stehen. Das 5 Zoll große HD-Display bietet eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixel. Features wie NFC, LTE, WLAN, Bluetooth und GPS sind ebenfalls mit an Bord. Zudem stattet Sony das Smartphone mit einer 5 MP Weitwinkel-Frontkamera (88 Grad) sowie einer 13 Megapixel-Kamera mit lichtempfindlichem Exmor RS Sensor auf der Rückseite aus. Der 2.400 mAh-Akku soll eine echte Laufzeit von zwei Tagen ermöglichen. Mit stromsparendem STAMINIA-Modus kann dieser Wert noch verlängert werden.

© Sony

Verfügbarkeit und Preis
Das 145,5 x 72,6 x 7,3 Millimeter große und 136 Gramm schwere Xperia M4 Aqua ist in Österreich ab Mitte Juni in den Farben Schwarz, Weiß und Koralle für 299 Euro (UVP) erhältlich. Angesichts der gebotenen Performance und der Wasserdichtigkeit ist das ein äußerst fairer Preis.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten