Xperia Z5 in cooler James Bond Edition

Compact-Version

Xperia Z5 in cooler James Bond Edition

Artikel teilen

Sony ist im neuen Blockbuster „Spectre“ wieder prominent vertreten.

Nachdem das Sponsoring des letzten James Bond Films (Skyfall) für Son y gut gelaufen ist, werden die neuesten Smartphones der Japaner auch im kommenden Teil namens „ Spectre “, der bei uns am 5. November in die Kinos kommt, wieder zu sehen sein. Dabei handelt es sich natürlich um die Anfang September auf der IFA 2015 vorgestellte Xperia-Z5-Reihe, die gleich aus drei unterschiedlichen Modellen besteht (Diashow unten). Von der kompakten Ausgabe kommt nun eine spezielle James-Bond-Edition in den Handel.

© Sony
Xperia Z5 in cooler James Bond Edition

Die Bond-Ausgabe des Z5 compact gibt es nur in Graphitschwarz.

„Made for Bond“ Edition
Die „Made for Bond“ Edition des Xperia Z5 Compact ist in Graphitschwarz gehalten und zusätzlich mit downloadbarem Spectre-Telefondesign, Behind-the-Scenes Video und Filmtrailer ausgestattet. Laut eigenen Angaben ist Sony "bei Spectre wiederholt stolzer Partner eines aktuellen Bond-Films" und bringt das neue Smartphone bereits im Vorfeld des Kinostarts ab Anfang Oktober auf den österreichischen Markt. Als Exklusivpartner firmiert dabei der heimische Mobilfunkmarktführer A1. Dort ist die „Made for Bond“ Edition in Graphitschwarz ab 0 Euro Anzahlung im Tarif A1 Go! L verfügbar.

>>>Nachlesen: James Bonds Skyfall-Smartphone im Test

Verfügbarkeit und Preis der Normalversion
Das Xperia Z5 Compact in der normalen Version ist in Graphitschwarz, Weiß, Gelb und Koralle ebenfalls ab Anfang Oktober im österreichischen Handel für 579 Euro erhältlich. In beiden Fällen im Packungsumfang enthalten sind ein USB-Schnellladegerät (UCH-20) mit USB-Kabel und das Stereo-Headset MH410c.

>>>Nachlesen: Xperia Z5 - 1. Smartphone mit 4K-Display

Fotos von Sonys Xperia Z5-Reihe

Beim Highend-Modell ist ein 5,5-Zoll großes 4K-Display (3.480 x 2.160 Px) mit einer bis dato unerreichten Pixeldichte von 800 ppi verbaut.

Das kratzfeste TFT-Display bietet 16,8 Millionen Farben und setzt auf die IPS-Technologie. Der Arbeitsspeicher fällt mit 3 GB ebenfalls üppig aus.

Das Xperia Z5 Premium ist 155 x 76 x 7,8 mm groß, bringt 180 Gramm auf die Waage, verfügt über einen Metallrahmen sowie eine Vorder- und Rückseite aus Glas und kostet 799 Euro.

Das herkömmliche Z5 stattet Sony mit einem 5,2 Zoll großen FullHD-Touchscreen (1.920 x 1.080 Px) aus, der auch auf die IPS-Technologie vertraut.

Damit erreicht das Gerät eine Pixeldichte von 425 ppi. Zu den 3 GB RAM gesellt sich hier ein 2.900 mAh-Akku.

Für das 146 x 72 x 7,5 mm große und 157 Gramm schwere Xperia Z5 werden 699 Euro fällig.

Auch hier setzt Sony auf einen Metallrahmen sowie eine Vorder- und Rückseite aus Glas.

Das Z5 compact wird mit seinem 4,7-Zoll-HD-Display (1.280 x 720 Px) seinem Namenszusatz gerecht.

Mit einem Preis von 579 Euro ist das 127 x 65 x 9 mm große und 139 Gramm leichte Xperia Z5 compact das günstigste Mitglied der neuen Reihe.

Bei diesem Smartphone bestehen Vorder- und Rückseite ebenfalls aus Glas, es kommt jedoch ein Kunststoffrahmen zum Einsatz.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo