iPhone hält bei Überfall Kugel auf

Lebensretter

iPhone hält bei Überfall Kugel auf

Junger Student verdankt seinem Apple-Smartphone das Leben.

In Amerika zeigte sich nun, dass ein Smartphone tatsächlich überlebenswichtig sein kann. Viele glauben ja ohnehin, dass sie ohne ihr Handy nicht mehr leben könnten, auf einen US-Student trifft diese Aussage jedoch wirklich zu. Er wurde nämlich Opfer eines brutalen Raubüberfalls.

Im Handgemenge löste sich ein Schuss
Laut diversen lokalen Medienberichten wie etwa von der Online-Ausgabe der Zeitung Fresno Bee hatte es der Dieb auf den Laptop des jungen Amerikaners abgesehen. Doch der Student der Fresno State University setzte sich zur Wehr, weshalb es zu einem heftigen Handgemenge kam. Dabei löste sich ein Schuss aus der Halbautomatik-Pistole des Räubers. Doch wie durch ein Wunder traf die Kugel genau das iPhone, das der Student in seiner Hosentasche hatte. Da das Smartphone Nehmerqualitäten bewies und die Kugel abgefangen hat (Bild oben), kam das Opfer mit dem Schrecken davon.

Das Notebook ist weg, doch der Student am Leben
Der Räuber konnte zwar mit dem (HP-)Notebook entwischen, doch das dürfte dem Student eher egal sein. Schließlich hätte ihn der Überfall sogar das Leben kosten können. 2013 ereignete sich übrigens ein ähnlicher Vorfall:

>>>Nachlesen: Smartphone fängt Revolver-Kugel ab

>>>Nachlesen: Neue iPhones mit Gewehr beschossen



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten