iPhone in Frankreich ein Viertel billiger

749,- ohne Vertrag

iPhone in Frankreich ein Viertel billiger

Apples Kulthandy iPhone gibt's nun auch in Frankreich - ohne Vertrag kostet es aber "nur" 749 Euro (statt 999 Euro in Deutschland).

Wer sich in Frankreich ein iPhone ohne Vertragsbindung kauft, kommt deutlich billiger davon, als in Deutschland. Aufgrund der in Frankreich herrschenden Rechtslage darf das iPhone nämlich auch ohne Vertrag nicht mehr als 749 Euro kosten - das sind stolze 250 Euro weniger, als man für ein freigeschaltetes iPhone in Deutschland (und Österreich) zahlen muss.

Rabatte für Bestandskunden
Exklusiver Vertriebspartner des iPhones in Frankreich ist der Mobilfunkanbieter Orange. In Verbindung mit einem speziell auf der iPhone abgestimmten Handyvertrag kostet das Apple-Phone auch dort 399 Euro. Orange-Bestandskunden, die mit ihrem bisherigen Vertrag das iPhone nutzen möchten (also keinen teuren iPhone-Vertrag abschließen wollen) bekommen das Handy um 549 Euro.

Ein Ansturm auf der Apple-Handy wird auch in Frankreich erwartet: Innerhalb des ersten Monats will die französische Telekom-Firma rund 100.000 iPhones verkaufen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten