kodak

IFA 2007

Kodak-Kameras mit HD-Videofunktionen

Kodak setzt die Messlatte für die Videofunktion bei Kompakt-Digitalkameras von nun an deutlich höher.

Bisher waren die Video-Funktionen der meisten Kompakt-Digitalkameras ja eher eine Verlegenheitslösung - wirklich gute Aufnahmen schafften nur ganz wenige Geräte. Auf der IFA legt Kodak jetzt die Messlatte für Videofunktionen aber deutlich höher: Die neue 12-Megapixel-Kamera Kodak EasyShare V1253 kann nämlich nicht nur Fotos in den Formaten 4:3-, 3:2- oder 16:9-Panorama-Format knippsen, sondern auch Videos in HD-Auflösung aufzeichnen!

Die Video-Files werden dabei als Quicktime-Movies in der Auflösung 720p (1280 × 720 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde) direkt auf der Speicherkarte der Kamera abgelegt.

Dank eines eingebauten Stereo-Mikrofons und aktivierbarem 3-fach-Zoom kann die Kodak-Cam schon fast einen Camcorder ersetzen.

Ein kleines Manko ist die Panorama-Bildfunktion: Bei Fotos, die im 16:9-Modus geschossenen werden, beschneidet die Kamera nämlich einfahc die Bilder und zwackt oben und unten einen Teil ab - die Auflösung beträgt daher nur 9 (statt 12) Megapixel.

Die Markteinführung der gerade einmal 24 mm dicken Kompaktkamera plant Kodak noch für September. Der Preis soll dann bei rund 320 Euro liegen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten