"Kühe erschrecken": TikTok-Challenge läuft aus Ruder

Gefährlicher Trend reißt nicht ab

"Kühe erschrecken": TikTok-Challenge läuft aus Ruder

Selbst ein viel beachteter Appell eines heimischen Landwirts kann den Trend nicht stoppen.

Wie berichtet, macht auf TikTok seit einiger Zeit eine Challenge,  bei der die User Kühe erschrecken , die Runde. Dass dieser Trend ziemlich gefährlich sein kann, haben wir bereits erwähnt. Schließlich kommt es in Österreich schon ohne bewusstes Erschrecken der Tiere jedes Jahr zu diversen Kuhattacken mit Verletzten. Ein heimischer Landwirt richtete bereits einen dringenden Appell an die Teilnehmer der „Kulikitaka“-Challenge (siehe unten). Doch selbst dieser konnte den Trend vorerst nicht stoppen.

>>>Nachlesen:  "Kühe erschrecken"-Challenge erobert TikTok

Challenge läuft aus Ruder

Nach wie vor, werden täglich auf TikTok zahlreiche Videos hochgeladen, die die Nutzer beim Erschrecken von Kühen zeigen. In den letzten Tagen ist die Anzahl sogar stark gestiegen. Einige Beobachter sind sogar der Meinung, dass das Ganze mittlerweile aus dem Ruder läuft. Bei der Challenge bauen sich die TikTok-Nutzer vor den Kühen auf, senken den Kopf, schreien "Kulikitaka", wedeln mit den Armen und rennen dann auf sie los. Auf YouTube gibt es bereits mehrere Sammlungen solcher Clips.

Landwirt macht seinem Ärger Luft

Der heimische Landwirt Georg Doppler hat sich in einem Instagram-Video zu Wort gemeldet. Nach einer ironischen Wortmeldung („Das ist der neueste, heißeste Scheiß") macht Doppler seinem Ärger freie Luft. „Aber wehe, es passiert mal was, dann wird gleich nach der Mami gerufen, bzw. nach dem Anwalt und dann sucht man nach dem Schuldigen weil ‚irgendwer muss ja verantwortlich‘ sein“, so der Landwirt. Dabei bezieht er sich auf das Urteil nach einer Kuhattacke auf einer Tiroler Alm, bei dem ein Bauer zu einer hohen Strafzahlung verurteilt wurde.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Was kommt als nächstes? Gibt es überhaupt noch Grenzen? Darf denn jeder alles tun? Ohne Konsequenzen? Einfach weils grad cool is und viele Likes bringt? Diese #scaringcowchallenge auf #tiktok ist nur ein neuerlicher Auswuchs unserer Gesellschaft. Aber wehe, es passiert mal was, dann wird gleich nach der Mami gerufen, bzw. nach dem Anwalt und dann sucht man nach dem Schuldigen weil "irgendwer muss ja verantwortlich" sein. Der Gesetzgeber beugt sich leider auch zunehmend diesem Trend und Bürokratiewahnsinn und Überregulierung sind die Folge. Wir müssen alle wieder zurück zu mehr #Eigenverantwortung und #Hausverstand. Nur so kann eine zivilisierte Gesellschaft auf Dauer überleben!

Ein Beitrag geteilt von Georg Doppler (@georg.doppler) am

 

Abschließend appelliert Doppler, dass die Gesellschaft wieder zu mehr Hausverstand und Eigenverantwortung zurückkommen müsse. Ansonsten würden Bürokratiewahnsinn und Überregulierung noch weiter zunehmen.  Für sein Video erhält der Landwirt jedenfalls viel Zuspruch. Bei den TikTok-Usern dürften seine Worte aber noch nicht angekommen sein.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten