LinkedIn sticht Google aus

Digital

LinkedIn sticht Google aus

Artikel teilen

Grundstück für neue Firmenzentrale in Mountain View weggeschnappt

Der US-Suchmaschinenriese Google hat gegen das amerikanische Online-Karrierenetzwerk LinkedIn eine empfindliche Schlappe erlitten - allerdings nicht im Internet, sondern auf lokaler Ebene im kalifornischen Mountain View. Dort schnappte LinkedIn Google diese Woche ein Grundstück für den Firmensitz weg.

Selbes Areal ausgesucht
Beide IT-Konzerne wollten auf demselben Grundstück eine neue Zentrale errichten: Google, wie berichtet , einen hochmodernen, futuristischen Komplex und LinkedIn einen Firmensitz in eher traditionellem Stil. Die lokalen Politiker entschieden sich am Mittwoch (Ortszeit) für LinkedIn - Google muss sich nach einem neuen Grundstück umsehen.

>>>Nachlesen: Google plant gigantisches Hauptquartier

"Wir wissen, dass der Stadtrat eine schwere Entscheidung treffen musste, und bedanken uns bei unserer Gemeinde für mehr als sechs Stunden Debatte", erklärte Google-Vize-Präsident David Radcliffe auf AFP-Anfrage. Google bleibe mit den Verantwortlichen in Mountain View in Gesprächen über die Zukunft des IT-Konzerns in der Stadt.

Facebook und Apple
Zahlreiche IT-Konzerne in den USA planen derzeit neue, imposante Firmenzentralen. Facebook errichtete einen von Stararchitekt Frank Gehry geplanten Campus in Menlo Park. Apple erhielt letztes Jahr die Erlaubnis, in Cupertino einen neuen Komplex zu bauen. Der Entwurf von Norman Foster erinnert an eine fliegende Untertasse.

>>>Nachlesen: Apples Ufo-Hauptquartier nimmt Formen an

>>>Nachlesen: So cool ist die neue Facebook-Zentrale

Fotos von der Facebook-Zentrale (2015)

Mark Zuckerberg erklärte in dem sozialen Netzwerk, bei dem neuen Büro handle es sich um den "größten offenen Raum der Welt".

"Wir möchten, dass sich unser Raum wie Arbeit im Prozess anfühlt."

Wer in das neue Büro trete, solle spüren, wie viel noch zu tun sei, um die Mission von Facebook, Menschen weltweit zu vernetzen, zu vollenden.

Der Megakomplex wurde von Architekt Frank Gehry geplant. Der US-kanadische Architekt ist für seine schwungvollen Formen bekannt.

Der neue Hauptsitz befindet sich direkt neben dem alten Gebäude in Menlo Park. Facebook hatte Gehry 2012 angeheuert.

Auf dem Dach befindet sich nach Zuckerbergs Angaben ein mehr als dreieinhalb Hektar großer Park - trotzdem bezeichnete er den Komplex als "ziemlich einfach" und "nicht ausgefallen".

So sah das 3D-Modell vor dem Bau aus, für dessen Umsetzung Facebook im März 2013 grünes Licht bekam.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo