Wegen Ehefrau: Mann tarnt PS5 als Router

Sie erlaubte Kauf nicht

Wegen Ehefrau: Mann tarnt PS5 als Router

Der PS5-Lieferant musste sich sogar als Mitarbeiter des Providers verkleiden.

Was macht man, wenn man unbedingt eine  PlayStation 5  haben möchte, aber die Ehefrau den Kauf der Sony-Konsole nicht erlaubt? Ein Mann aus Vietnam beantwortete die Frage damit, seine Gattin hinters Licht zu führen. Damit das auch gelingt, hat er sich eine besonders kreative Masche einfallen lassen.

Perfekt inszeniert

Er kaufte sich die PS5, sagte der Ehefrau jedoch, dass es sich bei dem Gerät um einen neuen Router handelt, den sie für ihren neuen Internet-Zugang brauchen. Wie Gizmochina berichtet, war das aber noch nicht alles. Um ja nicht aufzufliegen, vereinbarte der PlayStation-5-Fan mit dem Lieferanten, dass er sich als Mitarbeiter des lokalen Internet-Providers verkleidet. Darüber hinaus wurde die Konsole auch noch mit einem Aufkleber des Anbieters versehen. Auf der Seite der Facebook-Gruppe Vietnam Gaming Setup wurden auch Fotos von der Täuschaktion veröffentlicht:

Weitere Lüge?

Bei der Installation der PlayStation 5 ist der Plan zumindest aufgegangen. Doch wie lange sich der Mann über seine Finte freuen kann, bleibt abzuwarten. Denn spätestens wenn er zum Spielen beginnt, muss er sich wohl eine neue Lüge einfallen lassen.

Video zum Thema: PS5: Test der Next-Gen Konsole
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten