Mega-Hack: Quellcode von FIFA 21 geklaut!

Supergau für EA

Mega-Hack: Quellcode von FIFA 21 geklaut!

Die von Hackern gestohlenen Daten der Spieleschmiede EA werden bereits zum Kauf angeboten. 

Während die gesamte Fußballwelt gerade im  EM-Fiber  ist, spielt sich am virtuellen Fußballfeld ein echter Krimi ab. Hacker sollen bei Electronic Arts (EA) eingedrungen sein und insgesamt 780 GB (!) an Daten gestohlen haben. Auch der Quellcode von  FIFA 21  soll den Angreifern in die Hände gefallen sein.

FIFA21-Quellcode und Top-Engine

Für EA dürfte allerdings noch schlimmer sein, dass die Hacker auch die „Frostbite-Engine“ erbeutet haben sollen. Sie ist der zentrale Baustein von gleich mehreren aktuellen Blockbuster-Games der Spieleschmiede. Dass sich diese beiden Vorzeigeprodukte unter den geklauten Daten befinden, ist zwar noch nicht offiziell, gilt mittlerweile jedoch als gesichert.

EA bestätigt Hackerangriff

Denn wie Vice berichtet, hat EA das Eindringen der Hacker bereits bestätigt. Derzeit werde der Vorfall, bei dem Quellcodes und Tools unerlaubt von Dritten entwendet wurden, untersucht. Einige der geklauten Daten werden von den Hackern bereits online zum Kauf angeboten.

Glück im Unglück

In einer Hinsicht kann jedoch Entwarnung gegeben werden: Persönliche Daten von EA-Gamern bzw. –Kunden sind bei dem Hackerangriff nicht entwendet worden. Das hat das Unternehmen versichert. Für EA bedeutet das zumindest etwas Glück im Unglück. Denn bei Verstößen gegen die Privatsphäre können schnell Strafen in Millionenhöhe gefordert werden.
  



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten