"Musk zerstört Leben": Anonymous postet Drohvideo gegen Tesla-Boss

Hacker-Kollektiv geht in die Offensive

"Musk zerstört Leben": Anonymous postet Drohvideo gegen Tesla-Boss

Laut dem Hacker-Kollektiv zerstöre der Tesla-Chef mit seinen Aktionen das Leben vieler Menschen. 

Nachdem es zuletzt um  Anonymous  etwas ruhig geworden ist, meldet sich das Hacker-Kollektiv nun wortgewaltig zurück. Konkret ist jetzt Tesla-Gründer und SpaceX-Chef  Elon Musk  ins Visier von Anonymous geraten. Die Hackergruppe stört sich vor allem an Musks großem Einfluss auf Kryptowährungen.

„Musk zerstört Leben“

In einem Drohvideo wirft die Hackergruppe dem Techmilliardär vor, das Leben vieler Menschen zu zerstören. Dabei geht es vor allem um seine Tweets, mit denen er starken Einfluss auf die Kurse von Kryptowährungen wie Bitcoin und Dogecoin nehme. Laut Anonymous mache Musk das nur um Aufmerksamkeit zu erlangen. Zudem sei der Tesla-Chef narzisstisch veranlagt. Musk erlaubte Bitcoin zunächst  als Zahlungsmittel für Tesla-Autos , was zu einem Kurssprung führte. Nach wenigen Wochen wurde die  Möglichkeit wieder gestrichen , weil Musk „plötzlich“ bemerkte, dass das Mining von Bitcoins  extrem umweltschädlich  sei. Diese Entscheidung ließ die Kryptowährung abstürzen. Das sorgte auch dafür, dass viele "normale" Menschen, die aufgrund der ersten Ankündigung in Bitcoin investierten, viel Geld verloren haben. Dabei muss man jedoch auch festhalten, dass Musk nie irgendjemanden dazu geraten hat, in Bitcoin oder Dogecoin zu investieren.


 

Schlechte Arbeitsbedingungen und Kinderarbeit

Neben den Auswirkungen der Musk-Tweets bzw. -Entscheidungen auf die Kryptomärkte, werden in dem Video noch weitere Dinge angeprangert. So verweist Anonymous auf schlechte Arbeitsbedingungen in den Tesla-Werken. Außerdem müssten Kinder für die Gewinnung der Rohstoffe für die Batterien der Elektroautos unter extrem schlechten und gefährlichen Bedingungen arbeiten.

Stellungnahme gefordert

Das Hacker-Kollektiv fordert, dass sich Musk nun zu diesen Vorwürfen äußert. Bisher lässt der eigentlich so Twitter-freudige Milliardär Anonymous jedoch auf eine Antwort warten. Was passiert, wenn sich der Tesla-Chef nicht dazu äußert, bleibt abzuwarten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten