Mega-Internet-Ausfälle bei A1, Drei und Magenta

Störungen in den Landeshauptstädten

Mega-Internet-Ausfälle bei A1, Drei und Magenta

Am Montagabend fiel das Internet in den Landeshauptstädten zeitweise aus - sehr zum Ärger der Menschen, die im Home Office arbeiten.

Am Montagabend um etwa 18.30 Uhr fiel in den Landeshauptstädten das Internet des Anbieters "Magenta" aus - später auch bei "A1" und "Drei". Um 18.22 Uhr gab es bereits 7.606 Störungsmeldungen auf der Homepage "allestörungen.at" für Magenta. Um 22.30 Uhr gab es bereits die vierte Ausfall-Welle bei den drei großen Anbietern. 

Die Ausfälle kommen in der Corona-Krise, wo nach wie vor viele Menschen von zuhause aus arbeiten. "Wenn man arbeiten soll, ist ein Ausfall von 30 Minuten definitiv zu viel, vor allem da es anscheinend ganz Wien betrifft", schreibt ein User. "Wienerberg 1100 geht wieder", kommentiert ein anderer. "Totalausfall in 1020", weiß ein User zu berichten.

Die am häufigsten gemeldeten Störungs-Standorte sind Wien, Graz, Innsbruck, Linz, Leonding, Purkersdorf, Langenzersdorf, Pyhra und Klagenfurt.

Um 19.22 Uhr gab es laut "allestörungen.at" einen neuen Störungs-Höhepunkt mit 10.870 Meldungen. "Bin im 10.Bezirk zu Haus....Internet spinnt seit 18:00....", zeigt sich ein User verärgert. Um 20.24 sind es noch immer 9.509 Stöungsmeldungen. 

 

 

Internet-Ausfälle auch bei A1 und Drei

Das gleiche Bild zeigt sich auch bei den Internet-Anbietern "A1" und "Drei". Auch hier kommt es zu zahlreichen Ausfall-Meldungen in den großen österreichischen Städten. Die Störungen treten in Wellen auf. Bei A1 gab es um 18.28 Uhr 129 Meldungen, um 19.28 Uhr 188 und um 20.28 Uhr 263. 

Bei Drei meldeten User Ausfälle um 18.30 Uhr 34 Meldungen, um 19.30 Uhr 58 und um 20.30 Uhr 69. Die Störungen dürften in der dritten Welle am Stärksten ausgefallen zu sein. Ein Ende ist noch nicht abzusehen.

Vierte Ausfall-Welle

Um 22.30 Uhr war noch immer kein Ende des massiven Internet-Ausfalls zu sehen. Im Gegenteil gab es eine vierte Störungs-Welle. Bei Magenta gab es um 22.11 Uhr 8.829 neue Störungsmeldungen. Bei A1 waren es um 22.11 Uhr 237, und bei Drei um 22.11 Uhr 77. Weiter handelt es sich dieselben Regionen. Vor allem die Landeshauptstädte sind betroffen.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten