Achtung: Mega-Trojaner zockt iPhone-User ab

Nutzer aufgepasst!

Achtung: Mega-Trojaner zockt iPhone-User ab

Nun hat es „Emotet“ erstmals auch auf Apple-User abgesehen.

"DanaBot" und "Emotet" zählen zu den beiden gefährlichsten Phishing-Trojanern der Welt. Bisher wurden durch die Schadprogramme vor allem Windows-Nutzer abgezockt. Doch nun nehmen die Cyber-Kriminellen mit "Emotet" erstmals auch Besitzer von  Apple -Geräten ins Visier. Dabei setzen sie auf eine gefälschte E-Mail, die täuschend echt wirkt.

"Zugriff zu ihrem Kundenkonto eingeschränkt"

Die Betrugsmasche hat sich im deutschsprachigen Raum zuletzt derart schnell verbreitet, dass sogar das Sicherheitszentrum CERT offiziell vor ihr warnt. In der gefälschten Mail (Betreff: „Nachricht von Apple“) werden die Opfer aufgefordert, einen Link anzuklicken. Als Grund wird das Verhindern einer Löschung von diversen Apple-Diensten und ein eingeschränkter Zugriff zum Kundenkonto genannt.  Als Absender gaukeln die Betrüger den offiziellen Apple-Support vor. Das lässt offenbar viele Nutzer in die Falle tappen.

© CERT
Achtung: Mega-Trojaner zockt iPhone-User ab
× Achtung: Mega-Trojaner zockt iPhone-User ab

Tipp

Wer den Link öffnet, aktiviert aber nicht sein Kundenkonto neu, sondern fängt sich den Trojaner "Emotet" ein. Laut CERT sollten Apple-Nutzer den Link also keinesfalls anklicken. Am besten sei es, die Nachricht mit dem oben genannten Betreff sofort zu löschen. Der Spam-Filter hat gegen die Mail kaum eine Chance, denn laut der Warnung verwenden die Betrüger als Absender auch legitime Accounts. Deshalb werden die Nachrichten von den Mail-Programmen nicht als Spam identifiziert bzw. eingestuft.

>>>Nachlesen:  Gefährlichster Banking-Trojaner im Umlauf



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten