Microsoft-Chef zum Rücktritt aufgefordert

Hedgefond-Ikone

Microsoft-Chef zum Rücktritt aufgefordert

Steve Ballmer sei für die Microsoft-Aktie die größte Belastung.

Der einflussreiche Hedgefonds-Manager David Einhorn hat Microsoft -Chef Steve Ballmer (Bild oben) zum Rücktritt aufgefordert. Ballmer stecke in der Vergangenheit fest und sollte einem Anderen eine Chance geben, sagte Einhorn am Mittwoch (Ortszeit) auf einer Konferenz in New York. Ballmers Anwesenheit in dem Unternehmen sei für die Microsoft-Aktie die größte Belastung.

Große Fußstapfen
Ballmer folgte im Jahr 2000 auf Bill Gates an der Spitze des Software-Unternehmens. Zuletzt sorgte Microsoft bei vielen Investoren für Verwunderung, weil es den verlustträchtigen Internettelefonanbieter Skype für 8,5 Milliarden Dollar übernimmt .

Wer ist Einhorn eigentlich?
Einhorn ist Chef der Fondsgesellschaft Greenlight Capital, die Einlagen in Höhe von 7,8 Milliarden Dollar verwaltet (Stand 1. Jänner). Er wurde während der Finanzkrise bekannt, als er vor dem Zusammenbruch der Bank Lehman Brothers Unregelmäßigkeiten in der Bilanzierung des Unternehmens kritisierte.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten