Microsoft will 3 Android-Handys stoppen

Patentklage

Microsoft will 3 Android-Handys stoppen

US-Konzern wirft Konkurrenten Patentrechtsverletzungen vor.

Microsoft hat gegen das japanische Unternehmen Kyocera Klage wegen Patentrechtsverletzungen bei mehreren Smartphone-Modellen eingereicht. Zudem fordert der US-Konzern ein Verkaufsverbot in den USA für die Smartphone-Modelle Duraforce, Hydro und Brigadier des japanischen Unternehmens.

Ortungs und Sicherheit
Wie nun aus Gerichtsunterlagen hervorging, wirft der IT-Riese Microsoft dem japanischen Hersteller von Elektronik-Komponenten, Telefonen und Photovoltaik-Systemen in der Klage vor einem Gericht im US-Bundesstaat Washington vor, Microsoft-Technologien für die Ortung von Mobiltelefonen und für das sichere Verschicken von Textnachrichten zu verwenden. Zur Anwendung kommen sie demnach in jenen drei Smartphone-Modellen für die Microsoft deshalb ein Verkaufsverbot in den USA fordert.

Android-Smartphones
Die drei Kyocera-Modelle Duraforce, Hydro und Brigadier sind dafür gemacht, auch unter extremen Bedingungen zu funktionieren. Als Betriebssystem nutzen sie Android des US-Internetriesen Google. Microsoft hatte nach dem Erwerb des finnischen Herstellers Nokia mit der Produktion von Mobiltelefonen begonnen.

>>>Nachlesen: Microsoft greift mit XL-Smartphone an

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten