eSIM wird freigeschaltet

Magenta bringt Apple Watch 5 mit Mobilfunk

Mit integriertem Mobilfunk kann man die Smartwatch vollständig nutzen.

Gute Nachrichten für Interessenten der  Apple Watch 5 , die die Uhr ohne Einschränkungen nutzen wollen. Ab 13. Dezember nimmt  Magenta  die fünfte Generation der Apple-Smartwatch in sein Sortiment auf.

Ab 6. Dezember vorbestellbar

Dank der freigeschalteten e-SIM (integrierte SIM-Karte) kann die Apple Watch dann tatsächlich im vollen Funktionsumfang genutzt werden. Das iPhone muss dann in vielen Situationen gar nicht mehr mit dabei sein. Kunden können die Apple Watch Series 5 (GPS + Cellular) ab 6. Dezember auf der Magenta-Homepage vorbestellen. Dann werden auch die Tarifangebote verraten.

Neue Funktionen

Bei der fünften Generation der Apple Watch bleibt der Bildschirm erstmals die ganze Zeit an. Bisher war normalerweise schwarz, um Strom zu sparen, und sprang erst an, wenn der Bewegungssensor erkannte, dass der Arm hochgehoben wird. Für die Funktion setzt Apple bei der "Series 5" der Smartwatch ein neues Display ein, das weniger Strom verbraucht. Die Batterie soll damit 18 Stunden durchhalten. Die Uhr bekommt auch einen Kompass. Die Notruf-Funktion funktioniert nun unabhängig vom iPhone in allen Ländern. Die Alu-Gehäuse werden ab jetzt aus Recycling-Aluminium hergestellt.

Preise (ohne Vertrag)

Erstmals gibt es Gehäuse aus Titan und wieder auch aus Keramik. Zudem gibt es wieder spezielle Nike-Modelle. Die Smartwatch ist am 20. September auf den Markt gekommen. In Österreich ist die Apple Watch Series 5 ohne Vertrag ab 479 Euro zu haben. Die Version mit LTE-Modul und integrierter eSIM ist ab 579 Euro zu haben.

>>>Nachlesen:  Magenta setzt Erfolgslauf fort

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten