PS5-Start steht nichts mehr im Weg

Fans können aufatmen

PS5-Start steht nichts mehr im Weg

Chip-Produzent AMD hat sich bei Präsentation seines Geschäftsberichts verplappert.

Trotz Coronavirus-Krise laufen die Geschäfte bei AMD bestens. Der US-Chiphersteller profitiert vor allem von der höheren Nachfrage nach Spielekonsolen in Zeiten der Pandemie. Laut dem aktuellen Geschäftsbericht legte der Umsatz im ersten Quartal 2020 um rund 40 Prozent auf 1,79 Milliarden Dollar (1,65 Mrd. Euro) zu. Für das laufende Quartal rechnet AMD mit einem Plus von etwa 25 Prozent. Die Chips des Konzerns werden unter anderem in Spielekonsolen von Microsoft und Sony verwendet.

>>>Nachlesen:  PS5: Insider verrät Präsentationstermin

AMD fährt Produktion hoch

Für Fans der neuen Konsolengeneration hatte AMD-Chefin Lisa Su noch richtig gute Neuigkeiten. Im Rahmen der Präsentation des Geschäftsbericht ging sie nämlich auch direkt auf die  PlayStation 5  und die  Xbox Series X  ein. Beide neuen Top-Konsolen setzen ja auf den kompletten RDNA 2-Feature-Satz (inklusive VRS) von AMD. Dieser wird zwar jeweils an die Wünsche von Microsoft und Sony angepasst, das Grundgerüst ist jedoch identisch.

>>>Nachlesen:  Xbox Series X lässt Xbox One X richtig alt aussehen

Starttermin hält

Wie PSU berichtet, steht laut Lisa Su dem angepeilten Starttermin der PS5 und der Xbox Series X nichts mehr im Wege. Denn die Produktion der CPU/GPU-Komponenten für die neuen Konsolen wird gerade massiv hochgefahren. Microsoft und Sony wollen die neuen Konsolen zum Weihnachtsgeschäft 2020 in den Handel bringen. Vor einigen Wochen wurde noch vermutet, dass die Corona-Krise die Produktion wichtiger Bauteile verzögern könnte und die Konsolen deshalb später starten. Doch diese Gefahr scheint nun nicht mehr gegeben zu sein. Gaming-Fans können also aufatmen.

>>>Nachlesen:  Offizielle Details zum PS5-Start durchgesickert

Technische Daten im Vergleich

 

PlayStation 5

Xbox Series X

CPU

8x AMD Zen-2-Kerne 3,5GHz dauerhafter Boosttakt

8x AMD Zen-2-Kerne 3,8GHz Dauertakt (3.6 GHz mit SMT)

GPU

10.28 TFLOPs, 36 Recheneinheiten mit 2.23GHz max. Dauertakt (variabel), AMD RDNA 2

12.2 TFLOPs, 52 Recheneinheiten mit 1.825GHz Takt, AMD RDNA 2

Videospeicher und RAM (Kombi)

16 GB DDR6 (448GB/S Bandweite)

16 GB DDR6 (10GB mit 560GB/S, 6GB mit 336GB/s Bandweite)

Interner Speicher

825 GB PCIE-4.0 M2.SSD (erweiterbar)

1 TB PCI-E-3.0 M2.SSD (erweiterbar )

Speicher-Speed

5.5GB/s (Rohdateien), 8-9GB/s (Komprimiert)

2.4GB/s (Rohdateien), 4.8GB/s (Komprimiert)

Erweiterbarer Speicher

Diverse PCIE-4.0-SSDs möglich 

Proprietäre Seagate Speichermedien (NVMe-basiert)

Optisches Laufwerk

4K UHD Blu-Ray-Laufwerk

4K UHD Blu-Ray-Laufwerk

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten