T-Mobile startet Smart Home-Komplettangebot

Für Privatkunden

T-Mobile startet Smart Home-Komplettangebot

Knapp ein Jahr nachdem A1 seine Smart-Home-Komplettlösung auf den Markt gebracht hat, zieht jetzt auch T-Mobile nach. Das neue Angebot wurde am Dienstag in Wien vorgestellt und soll noch mehr Österreicher vom vernetzten Eigenheim überzeugen. Eine App dient dabei als universelles Kontrollzentrum, dank einer offenen Plattform werden über 240 Geräte unterstützt und die Installation soll einfach von der Hand gehen. Zudem kann das T-Mobile Smart Home jederzeit erweitert werden. Da in diesem Bereich die Sicherheit eine besonders wichtige Rolle spielt, kommt diesbezüglich eine zertifizierte Eigenentwicklung und Datensicherheit der T-Mobile-Austria-Mutter Deutsche Telekom zum Einsatz.

>>>Nachlesen:  T-Mobile & telering läuten Ende der SIM-Karte ein

Sicherheit, Komfort und Energiekostensenkung

Wie unsere zahlreichen Tests gezeigt haben, decken die unterschiedlichen Smart Home-Geräte einen extrem breiten Aufgabenbereich ab. Die zentralen Punkte sind dabei die Sicherung des Eigenheims vor Einbrechern, der deutlich gesteigerte Komfort sowie die Senkung der Energiekosten. Und genau darauf setzt auch T-Mobile bei seinem neuen Angebot. Die Kunden erhalten dabei eine Komplettlösung, um verschiedenste Geräte und Einrichtungen wie Heizung, Licht oder Rauch- und Bewegungsmelder zu Hause oder unterwegs per App zu steuern. T-Mobile integriert dabei verschiedene Funktionen und Hersteller, die sich modular erweitern lassen.

t-Mobile-smart-home-960-of1.jpg © T-Mobile Austria

Verschiedene Pakete

Zum Start am 6. November 2018 kann der Kunde aus dem Smart Home Geräteportfolio zwischen elektronischen Funk-Heizkörperthermostaten, Rauchmeldern, Bewegungsmeldern, Tür- und Fensterkontakten, Zwischensteckern für die Steckdose, LED-Lampen, Wassermeldern, Wandtastern und Videokameras wählen. Die Starterpakete Safety und Comfort bestehen aus einer Basisstation, der Home Base, drei Smart Home-Geräten und einer App für Smartphones (Android, iOS) und für die Apple Watch. Alternativ kann T-Mobile Smart Home nur mit der Home Base ohne zusätzliche Komponenten erworben werden.

>>>Nachlesen:  Jeden Lichtschalter per Smartphone steuern

Geräte anderer Hersteller über T-Mobile-App steuerbar

Dank des offenen Plattform-Charakters werden bei der T-Mobile-Lösung über 240 Geräte sowie unterschiedliche Funkstandards unterstützt. Zudem wird das Angebot laufend um weitere Geräte erweitert. So lassen sich mit der T-Mobile Smart Home-App neben Komponenten der eigenen Marke wie Magenta Smart Home Rauchmelder oder Heizkörperthermostate außerdem Komponenten anderer Hersteller wie Videokameras von D-Link, Hausgeräte von Home Connect (Siemens, Bosch) oder Lichtsysteme von Philips Hue und Osram steuern. Weitere bekannte unterstützte Marken sind Amazon Echo, Bitron Video, Bose, Centralite, eQ-3, Logitech, Netatmo und Sonos.

>>>Nachlesen:  Smarter Heizkörperregler von AVM im Test

Was alles möglich ist

Die drei eingangs erwähnten Kernpunkte (Sicherheit, Komfort und Reduktion des Energieverbrauchs) werden jedenfalls vom Start weg abgedeckt. Dazu werden etwa Funk-Heizkörper-Thermostate über individuell hinterlegte Temperatur-Profile geregelt. Auch Lampen und Geräte wie Waschmaschinen, oder Lautsprecher lassen sich über die Lösung steuern. Rauchmelder signalisieren Rauch nicht nur mit einem akustischen Signal, sondern geben die Informationen auch über die Smartphone App an den Kunden weiter. Magnetkontakte erkennen das Öffnen oder Schließen von Fenstern oder Türen und versenden per Funk eine Meldung. Sämtliche Geräte lassen sich mit nur einer App rund um die Uhr und von überall steuern. Mit einem Klick greift der Nutzer damit auf Heizung, Rauchmelder und andere Geräte zu, aktiviert das Alarmsystem, hinterlegt Regeln und Einstellungen für einzelne und mehrere Geräte oder Profile für bestimmte Räume. Mehr als 40 vorgefertigte Situationen in der App sollen eine schnelle Einrichtung ermöglichen.

t-Mobile-smart-home-960-of.jpg © T-Mobile Austria

Pakete und Preise

Im Gegensatz zu eigenständigen Lösungen gibt es bei den Angeboten der Mobilfunker natürlich eine Grundgebühr. Der Smart Home Dienst kostet bei T-Mobile 4,99 Euro monatlich und hat eine Mindestvertragsdauer von 24 Monaten. Inkludiert sind 5 GB Cloud-Speicher für Videoaufnahmen und eine kostenlose SIM-Karte mit 1 GB pro Monat. Das Starterpaket „Safety“ (enthält Home Base, 1x Tür-/Fensterkontakt, 1x Bewegungsmelder, 1x Rauchmelder) und das Starterpaket „Comfort“ (enthält Home Base, 1x Heizkörperthermostat, 1x Zwischenstecker, 1x Tür-/Fensterkontakt) kosten im Aktionszeitraum von 6. November 2018 bis 6. Jänner 2019 jeweils 120 Euro einmalig oder 5 Euro monatlich für 24 Monate (statt 192 Euro einmalig oder 8 Euro monatlich). Das Starterpaket „Easy“ enthält die Home Base und ist im Aktionszeitraum um 0 Euro erhältlich (statt 72 Euro einmalig oder 3 Euro monatlich für 24 Monate).

Viele Komponenten können bei T-Mobile auch einzeln erworben werden, wie ein Centralite Wassermelder um 49,90 Euro, eine Bitron Video Innenkamera um 99,99 Euro, eine D-Link Außenkamera um 199,90 Euro, eine Smart Home LED-Lampe um 24,90 Euro und ein Smart Home 2-fach-Wandtaster um 39,90 Euro.

>>>Nachlesen:  Eigenes Zuhause per Smart Home sicher machen

Sicherheit und Vorort-Service

Laut T-Mobile ist die gesamte Kommunikation, die der Nutzer von Smart Home über PC, Tablet, Smartphone oder Smartwatch mit seinem Zuhause durchführt, gesichert. Daten wie aufgezeichnetes Videomaterial werden ausschließlich auf Servern der Deutschen Telekom in Deutschland gespeichert. Sollte bei der Konfiguration von Smart Home Unterstützung benötigt werden, steht ein kostenpflichtiger Vor-Ort-Service zur Verfügung, den – wie bei den Internet-Angeboten des Anbieters - das Österreichische Start-Up Helferline für T-Mobile Smart Home-Kunden übernimmt. 

>>>Nachlesen:  T-Mobile hilft bei Problemen vor Ort

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten