Amazon stoppt Apple TV & Chromecast

Aus Sortiment geworfen

Amazon stoppt Apple TV & Chromecast

Artikel teilen

Online-Versandhändler verkauft künftig nur mehr sein eigenes Fire TV.

Im Konkurrenzkampf der Videostreaming-Dienste wirft der weltgrößte Online-Händler Amazon Geräte der Wettbewerber Apple und Google aus dem Sortiment. Amazon benachrichtigte seine Marktplatz-Verkäufer per E-Mail, dass zum 29. Oktober das Apple TV und Googles Chromecast (2) nicht mehr verkauft werden können, wie der Finanzdienst Bloomberg berichtete.

>>>Nachlesen: Vorsicht: Mega-Abzocke bei Amazon

"Um Verwirrung zu vermeiden"
Amazon erklärte dazu in der Nacht zum Freitag, auf seiner Plattform sollten nur Player verkauft werden, die den hauseigenen Service Prime Video unterstützen - "um eine Verwirrung bei Verbrauchern zu vermeiden". Dazu gehörten die Streaming-Geräte der Firma Roku, die Spielekonsolen Xbox und Playstation sowie das Fire TV von Amazon selbst.

>>>Nachlesen: Amazon bringt 44-€- Tablet & 4K-Fire-TV

Amazon-Neuheiten September 2015

Amazon bringt ein Tablet für 50 Dollar (umgerechnet 44 Euro) auf den Markt. Der Online-Händler will besonders preisbewusste Käufer ansprechen, um...

...neben Apple auf dem Elektronikmarkt konkurrenzfähig zu sein. Der Tablet-Computer hat nach Angaben des Onlinehändlers einen sieben Zoll großen Bildschirm und kann...

...im Sechserpack für weniger als 250 Dollar bestellt werden.

Von den Fire HD Tablets gibt es nun auch ein acht Zoll großes Modell für 150 Dollar sowie eines mit knapp zehn Zoll für 230 Dollar.

Die neue Generation der TV-Box Fire TV, die in direkter Konkurrenz zu Apple TV steht, ist ebenso kompatibel mit der Ultra-HD- bzw. 4K-Auflösung...

...neuer Fernsehgeräte wie der entsprechende Fire TV Stick. Der Preis von Fire TV liegt mit 100 Dollar aber deutlich unter dem 150 Dollar teuren Apple TV.

Der US-Online-Händler hatte in der Vergangenheit bereits in Verhandlungen mit der Verlagen zur Reduzierung seines Angebots gegriffen: Während es um Konditionen für E-Book-Verkäufe ging, wurde es auf einmal schwer, bei Amazon gedruckte Bücher einiger Anbieter zu bestellen.

>>>Nachlesen: Amazon liefert jetzt auch Lebensmittel

Eigene Inhalte
Amazon investiert - wie zum Beispiel auch der Konkurrent Netflix - viel in eigene Inhalte für seinen Abo-Videodienst, um sich von anderen Anbietern abzuheben. Apple und Google bringen gerade neue Modelle ihrer Videostreaming-Geräte auf den Markt.

>>>Nachlesen: Prime-Kunden können Serien herunterladen

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo