AVM bringt neues WLAN-Repeater-Flaggschiff

“Rolls Royce fürs Wi-Fi”

AVM bringt neues WLAN-Repeater-Flaggschiff

Neuer FritzRepeater 6000 vereint Triband Wi-Fi 6 mit Mesh-Technologie.

AVM  bringt einen neuen WLAN-Repeater an den Start. Konkret handelt es sich beim FritzRepeater 6000 um das neue Flaggschiff des deutschen Netzwerkspezialisten. Das High-End-Gerät vereint Triband Wi-Fi 6 mit Mesh-Technologie und bietet ziemlich beeindruckende Datenübertragungsraten. Angesichts der umfangreichen Ausstattung könnte man den Repeater mit Anspielung auf die Autoindustrie auch als "Rolls Royce fürs WLAN" bezeichnen.

Wi-Fi 6 und Mesh-WLAN

Mit WLAN-Datenraten von bis zu 6 GBit/s dürfte der FritzRepeater 6000 auch hohen Ansprüchen gerecht werden. Dank Wi-Fi 6-Unterstützung (IEEE 802.11ax) profitieren auch Nutzer von den neuesten Smartphone-Modellen von dem AVM-Newcomer. Derart ausgestattet, sollte selbst die zeitgleiche Nutzung von vielen WLAN-Geräten im Heimnetz keinerlei Probleme darstellen. Technologien wie WLAN Mesh Steering, Autokanalwahl, Cross Band Repeating sorgen laut dem Hersteller automatisch dafür, dass alle mobilen Geräte wie Tablets und Notebooks stets mit dem optimalen WLAN-Zugangspunkt verbunden sind. Gamer dürfen sich zudem über kurze Reaktions- und Laufzeiten der IP-Pakete freuen.

Top-Ausstattung

Auch die restliche Ausstattung kann sich sehen lassen. Wie der  von uns bereits getestete FritzRepeater 3000  verfügt auch das neue Top-Modell über drei Funkmodule – eines für das 2,4-GHz-Band sowie zwei weitere für das 5-GHz-Band. Dank jeweils vier Streams ermöglichen die drei Funkeinheiten des FritzRepeater 6000 eine maximale Datenrate von bis zu 6 GBit/s: bei 5 GHz je Funkmodul bis zu 2400 MBit/s und im 2,4-GHz-Band bis zu 1200 MBit/s. Über das zusätzliche Modul für 5 GHz kommuniziert der Mesh Repeater mit der  FritzBox  für die optimale Einbindung aller Geräte ins WLAN Mesh. Die zwei anderen Bänder sind somit frei für die Kommunikation mit Endgeräten. Über die beiden LAN-Ports mit je 2,5 GBit/s und 1 GBit/s lassen sich netzwerkfähige Geräte auch per Kabel einbinden. Die flotte Verteilung auch großer Datenmengen beispielsweise von einem NAS oder zu einem TV-Gerät dürfte so problemlos auch über größere Distanzen im Heimnetz möglich sein.

© AVM
AVM bringt neues WLAN-Repeater-Flaggschiff
× AVM bringt neues WLAN-Repeater-Flaggschiff
 
 

Verfügbarkeit und Preis

Bei seinem neuen Top-Repeater setzt AVM wieder auf ein stehendes Gehäusedesign. Das sieht nicht nur schick aus, sondern ermöglicht auch, dass das Gerät flexibel in der Wohnung platziert werden kann. Der FritzRepeater 6000 arbeitet auch mit Routern anderer Hersteller zusammen. Mit einem Preis von 219 Euro ist der Newcomer zwar kein Schnäppchen, doch aufgrund der umfangreichen Ausstattung kann sich das Preis/Leistungsverhältnis sehen lassen. Laut AVM erfolgt der Marktstart im Mai 2021. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten