Durchbruch bei biegsamen Geräten

Multimedia

Durchbruch bei biegsamen Geräten

Artikel teilen

Gadget setzt auf Hightech-OLED-Display und beweglichen Akku!

Seit Monaten werden flexible Geräte - vor allem Smartphones - von der Tech-Welt herbeigesehnt. LG und Samsung haben auch bereits bestätigt, dass sie mit Hochdruck an solchen Hightech-Produkten arbeiten. Auch serienreife flexible Displays wurden bereits präsentiert. Diese kommen u.a. bei den neuen, gebogenen Smartphones G-Flex und Galaxy Round zum Einsatz. Hier stecken die biegsamen Bildschirme jedoch in festen Gehäusen. Die Geräte selbst sind also nicht flexibel. Das liegt vor allem an einem Bauteil - dem Akku. Bisher hat es noch kein Hersteller geschafft, eine serientaugliche biegsame Batterie zu bauen, die in ein Smartphone passen würde. Doch damit ist nun Schluss.

Fotos vom flexiblen Armband

"Semiconductor Energy Laboratory" hat eine Art Armband inklusive flexiblen Farb-OLED-Display und biegsamen Akku vorgestellt.

Der innovative 3,4-Zoll-Bildschirm soll auch 3D-Inhalte darstellen können.

Noch wichtiger ist jedoch die innovative Batterie. Der Hersteller vertraut dabei auf die bewährte Lithium-Ionen-Technologie, hat es aber geschafft, diese beweglich zu machen.

Damit könnte der Weg für zahlreiche neue Produkte, wie flexible Smartphones, Tablets, Smartwatchs, etc. geebnet sein.

Biegsamer Lithium-Ionen-Akku
Die japanische Technologiefirma "Semiconductor Energy Laboratory" hat im Rahmen der Fachmesse "FPD International" in Yokohama ein Armband inklusive flexiblen Farb-OLED-Display und biegsamen Akku vorgestellt. Der brandneue 3,4-Zoll-Bildschirm soll auch 3D-Inhalte darstellen können. Noch wichtiger ist jedoch die innovative Batterie. Der Hersteller vertraut dabei auf die bewährte Lithium-Ionen-Technologie, hat es aber geschafft, diese beweglich zu machen. Damit könnte der Weg für zahlreiche neue Produkte, wie flexible Smartphones, Tablets, E-Book-Reader, Smartwatchs, etc. geebnet sein.

Einen konkreten Starttermin für das hier gezeigte "Armband" gibt es jedoch nicht. Dennoch ist die Innovation ein wichtiger Schritt hin zu einer völlig neuen Geräte-Gattung.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo