LG zeigt OLED-TV-Flaggschiff in Österreich

Super-Fernseher

LG zeigt OLED-TV-Flaggschiff in Österreich

Als weiteres Highlight ist ein 84-Zoll großes 4K-Gerät zu sehen.

Am heutigen Donnerstag startet in Salzburg die Elektronikmesse „Futura 2012“. Und bei dieser werden vor allem Fans der neuesten Fernseher-Generation voll auf ihre Kosten kommen. Es werden nämlich zum ersten Mal in Österreich der weltweit größte und flachste OLED TV und der weltweit erste 84 Zoll Ultra Definition (UD) 3D TV (beide von LG) zu sehen sein. Einziger Haken: Auf der Futura sind nur Fachbesucher mit Akkreditierung zugelassen. Diese dürften dafür umso begeisteter sein. „Mit dem OLED und dem 84 Zoll UD TV können wir zwei wirkliche Sensationen zeigen. Geräte, die in Europa sonst lediglich auf der IFA in Berlin und der CE Expo in der Schweiz zu sehen waren.“, sagt Stefan Rom, Pressesprecher von LG Electronics Austria.

OLED TV
Mit dem weltweit größten und dünnsten 55 Zoll 3D-OLED TV (Bild oben) hat LG in diesem Jahr schon mehrmals für Schlagzeilen gesorgt. Dank seiner 4-Color Pixeltechnologie und nahezu unendlichem Kontrastverhältnis sowie intensiven Farben überzeugt dieses Gerät mit beeindruckender Bildqualität. Davon konnten wir uns bereits überzeugen. Zusätzlich zu den drei Primärfarben arbeitet 4-Color Pixel mit einem weißen Sub-Pixel (WRGB) und erzielt so eine natürlichere Farbdarstellung. Zusätzlich soll der Color Refiner für eine bessere Farbpräzision und -konsistenz sorgen, welche die Markenzeichen der OLED-Technologie von LG sind. Weiteres Highlight ist das nur 4 Millimeter dünne Gehäuse aus CFK-Material (karbonfaserverstärkter Kunststoff), das für eine geniale Optik sorgt. Wann das Gerät in den Handel kommt und was es letztendlich kosten wird, steht noch nicht fest.

© LG
LG zeigt OLED-TV-Flaggschiff in Österreich

84-Zoll-Riese mit Top-3D-Ausstattung.

UD 3D TV mit 4K-Auflösung
Der erste 84 Zoll (213,4 Zentimeter) UD 3D TV der Welt ist ebenfalls ausgestellt. Er soll vor allem im 3D-Betrieb auftrumpfen. Die Bildfläche ist gleich groß, wie die von vier 42 Zoll Geräten und dennoch ist auch aus der Nähe kein Pixel erkennbar. Dank der LG "Triple XD Engine" und dem "Resolution Upscaler Plus" produziert der UD 3D TV eine Bildqualität mit acht Millionen Pixeln und der vierfachen Auflösung (3840x2160 Pixel) im Vergleich zu handelsüblichen Full HD TV-Panels. Das integrierte 2.2 Speaker System soll für eine passende Klangkulisse sorgen. Die Smart TV-Funktionen profitieren vom ständig wachsenden Angebot an Apps und Inhalten sowie zahlreichen Konvergenzfunktionen. Wie wir von Stefan Rom erfahren haben, kommt dieses Top-Gerät Ende November in den Verkauf. Billig ist der Spaß freilich nicht. Interessenten müssen rund 16.000 Euro investieren, um in den perfekten 3D-Genuss zu kommen. Sony hat auf der IFA ebenfalls einen 84 Zoll-4K-Fernsher gezeigt . Dieser wird zunächst nur in den USA verkauft und kostet dort ca. 25.000 Dollar.

Die besten Bilder der IFA 2012



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten