Microsoft plant eigene "Google-Brille"

Live-Einblendungen

Microsoft plant eigene "Google-Brille"

Artikel teilen

Software-Riese arbeitet ebenfalls an einer Augmented-Reality-Brille.

Mit seinem " Project Glass " dominiert IT-Riese Google seit Monaten die Schlagzeilen. Kein Wunder, dass nun auch andere Konzerne auf diesen Trend aufspringen. Nachdem bereits vor einiger Zeit bekannt wurde, dass auch Apple an einer eigenen Augmented-Reality-Brille arbeitet, stellt sich nun heraus, dass Microsoft ebenfalls ein ähnliches Projekt in der Pipeline hat. Damit kämpfen die drei großen Player einmal mehr um die Vorherrschaft bei einer Produkt-Innovation. Ob Apple und Microsoft den Vorsprung von Google noch aufholen können, bleibt jedoch abzuwarten.

© Microsoft
Microsoft plant eigene

Brille zeigt z.B. Zusatzinfos über Baseball-Spieler. Bild: (c) Microsoft

Zusatzinfos bei Live-Events
Entdeckt wurde der Patentantrag (Nr.: 20120293548) am Donnerstag von Unwired View. Dabei zeigt sich, dass der Software-Riese den Antrag bereits im Mai 2011 eingereicht hat. In dem Schriftstück ist von einer Hightech-Brille die Rede, welche dem Träger zusätzliche Informationen direkt vor das Auge projiziert. Besonderheit der Technik ist, dass sie auch bei Live-Events funktionieren soll. So ist auf der Grafik beispielsweise ein Baseball-Spiel zu sehen. Der Nutzer sieht aber nicht nur die normalen Spieler, sondern erhält auch Zusatzinfos (Statistiken, Homeruns, etc.) über sie. Das erinnert ein bisschen an Videospiele wie FIFA, NFL oder NHL. Bei Konzerten könnten über die Brille auch Audio-Daten übermittelt werden. Im Gegensatz zur Google-Brille ist das Microsoft-Gadget also eher für bestimmte Veranstaltungen gedacht. Project Glass soll ja immer und überall getragen werden können und dabei zahlreiche Informationen liefern.

Wie weit Microsoft mit der Entwicklung der Brille ist, steht nicht fest. Deshalb ist auch noch nicht klar, ob sie überhaupt auf den Markt kommt.

>>>Nachlesen: Oakley stellt revolutionäre Skibrille vor.

Fotos von Googles Android-Brille:

Fotos von Googles Android-Brille

Google will in Zukunft Smartphones durch internetfähige Computer-Brillen überflüssig machen. Wie die Fotos zeigen, wirkt das leichte Gerät durchaus stylisch.

Die Brillen sind mit kleinen Kameras und Displays ausgestattet und können dem Träger per Sprachsteuerung beispielsweise...

...Wetterberichte und Straßenkarten liefern. Wie aus der offiziellen Aussendung...

...hervorgeht, werden die gewünschten Inhalte wie Nachrichten direkt vor die Linse gestreamt.

Die Brille erinnert an ein Head-up-Display. Dank einer integrierten Kamera können mit den Geräten auch Fotos und Video aufgezeichnet werden.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo